Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Zuliefermesse

FMB Süd mit Schwerpunkt Predictive Maintenance

| Redakteur: Melanie Krauß

Die FMB Süd findet vom 20. bis 21. Februar in Augsburg statt.
Die FMB Süd findet vom 20. bis 21. Februar in Augsburg statt. (Bild: Clarion Events Deutschland GmbH)

Am 20. Februar 2019 startet die dritte FMB Süd in Augsburg. In diesem Jahr setzen die Messeveranstalter einen Schwerpunkt beim Thema Predictive Maintenance.

Zum Beginn des Messejahres haben Entscheider im Maschinenbau und in der Industrie vom 20. bis 21. Februar wieder Gelegenheit, sich auf der FMB Süd in Augsburg über aktuelle Trends zu informieren.

FMB Süd bietet Überblick über Spektrum der Zulieferer

Messe

FMB Süd bietet Überblick über Spektrum der Zulieferer

18.09.18 - Die dritte FMB Süd startet am 20. Februar 2019 in der Messe Augsburg und will den Besuchern eine attraktive Mischung aus bekannten Zulieferern des Maschinenbaus und neuen Kontaktmöglichkeiten bieten. lesen

Zweite FMB Süd schließt mit positiver Bilanz

FMB Süd

Zweite FMB Süd schließt mit positiver Bilanz

16.02.18 - Perfekter Standort, hohe Qualität der Gespräche, interessante Neukontakte: So fasst der Veranstalter Clarion Events Deutschland, die Eindrücke vieler Aussteller zusammen. lesen

Das Thema Predictive Maintenance steht im Fokus des Vortragsprogramms am zweiten Messetag, dem 21. Februar. Zum Beispiel referiert Jonas Dumler vom Lehrstuhl für umweltgerechte Produktionstechnik der Universität Bayreuth über „Dezentrale Datenanalyse für Predictive-­Maintenance-Szenarien“ und eine Panel-Diskussion mit sechs Experten soll einen Überblick zur Nutzung von Künstlicher Intelligenz in der vorbeugenden Instandhaltung geben.

Die Lebenszeit von Maschinen verlängern

Predictive Maintenance

Die Lebenszeit von Maschinen verlängern

28.01.19 - Bis zu 50 % weniger Ausfallzeiten und um 20 bis 40 % reduzierte Wartungskosten für Maschinen und Produktionsanlagen – das ist laut Mckinsey mit Predictive Maintenance erreichbar. In der vorausschauenden Wartung steckt ein immenses Wertschöpfungspotenzial. Allerdings nur, wenn sie richtig und vor allem konsequent betrieben wird. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45724285 / Instandhaltung)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen