Suchen

EMO Hannover 2019

Freiheit für die Rohrbieger

| Redakteur: Stéphane Itasse

Ein neuartiges Konzept für eine Rohrbiegemaschine stellt Wafios auf der EMO Hannover 2019 vom 16. bis 21. September vor.

Firmen zum Thema

Die Kombination von Rohrbiegemaschine und Roboter von Wafios eröffnet neue Möglichkeiten.
Die Kombination von Rohrbiegemaschine und Roboter von Wafios eröffnet neue Möglichkeiten.
(Bild: Wafios)

Der Reutlinger Maschinenbauer nutzt dabei einen 6-Achs-Roboter nicht nur, um das Bauteil zu positionieren, sondern auch für Zuführung, Handling und Vorschub während des Biegevorgangs. Hingegen positioniert bei konventionellen Einkopfrohrbiegemaschinen die Vorschubeinheit das Bauteil auf einer linearen Achse entlang der Rohrrichtung im Biegekopf. Durch die lineare Führung ergeben sich zwangsläufig geringere Freiheitsgrade. Damit eröffnet das Maschinenkonzept namens Twister² neue Freiräume bei der Teileherstellung und der Maschinenbedienung, wie Wafios mitteilt.

Bildergalerie

Der Steuerung kommt durch die Integration des Roboters im Hinblick auf die Modularität eine besondere Funktion zu. Bedient wird Twister² wie eine klassische Rohrbiegemaschine. Der Ablauf beginnt mit dem Einlesen oder Eingeben der Biegeparameter, anschließend wird das Biegeprogramm automatisch berechnet. Danach wird der Biegeablauf simuliert um zum Beispiel Kollisionsprüfungen vorzunehmen. Im Betrieb übernimmt der Roboter die Achsen für Vorschub, horizontale und vertikale Bewegung, sowie den Wechsel der Bearbeitungsrichtung. Es sind keine Roboterkenntnisse zur Programmerstellung notwendig. Die Programmierung erfolgt über das Wafios-Handbediengerät und nicht über das Bedienpanel des Roboters. Die Zusammenführung aus Robotersteuerung und Biegeprogramm ist laut Hersteller revolutionär für Roboterbiegeanlagen.

Wafios auf der EMO Hannover 2019: Halle 15, Stand C14

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46116499)