Suchen

Elektronische Baugruppen Gewinkelte Buchsen für die Leiterplattenmontage

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Yamaichi Electronics hat sein Y-Circ-P-Produktportfolio um Buchen mit gewinkeltem Kontaktabgang erweitert.

Firmen zum Thema

Die Y-Circ-P-Produktreihe von Ymaichi wird um gewinkelte Leiterplattenbuchsen erweitert.
Die Y-Circ-P-Produktreihe von Ymaichi wird um gewinkelte Leiterplattenbuchsen erweitert.
(Bild: Yamaichi)

Zum einen gibt es Buchsen mit freiliegenden abgewinkelten Kontakten, zum anderen gewinkelte Buchsen mit einem Gehäuse, das zur besseren Schirmung der Signale dient.

Das erste Design – hauptsächlich für die manuelle Montage – ist mit den verschiedenen Buchsen für die Frontmontage (WA), Rückseitenmontage (WD) und Front-Rückseitenmontage (WC) kombinierbar. Die Kontakte sind mit der Kennung FQ und MQ im Typ-Nummernschlüssel gekennzeichnet. Zur leichteren Konfiguration sind diese Kontaktarten im Produktkonfigurator im Internet verfügbar.

Zusätzlich sind in den Größen 09 und 12 gewinkelte Leiterplattensockel mit Gehäuse erhältlich. Sie können wahlweise mit der Gehäusewand verschraubt werden (Steckertyp WE) oder nur durch eine Öffnung im Gehäuse durchgeführt werden (Steckertyp WI). Das Metallgehäuse schirmt auch empfindliche Signale gegen Störungen ab.

Zur mechanischen Fixierung und Schirmübertragung können entweder Schrauben oder Lötpins gewählt werden.

Die Steckverbindertypen sind in unterschiedlichen Polbildern und Größen verfügbar. Der Onlinekonfigurator hilft bei der korrekten Zusammenstellung der Typnummer.

(ID:46748030)