Gravur und Lasermarkierung Gravotech stellt neue Produkte in Hannover vor

Redakteur: Florian Stocker

Ob industrieller Einsatz oder Einzelplatzlösung – Gravotech ist mit seinen Leitmarken Technifor und Gravograph auf beiden Feldern vertreten. Die Unternehmen präsentieren sich auf der Hannover Messe mit neuen Produkten.

Firmen zum Thema

Ermöglicht kontrastreiche und dauerhafte Markierung auch auf schwierigen Oberflächen: Der F50 Faserlaser von Technifor
Ermöglicht kontrastreiche und dauerhafte Markierung auch auf schwierigen Oberflächen: Der F50 Faserlaser von Technifor
(Bild: Gravotech)

Technifor nutzt das Event, um seine neue „Laser Solution Serie-F“ offiziell vorzustellen. Diese Faserlaser ermöglichen tiefe, kontrastreiche und dauerhafte Markierungen mit hoher Geschwindigkeit. Sie eignen sich für Anlassbeschriftungen und Metallgravuren, aber auch für schwierige Oberflächen wie beispielsweise Aluminiumguss, raue Oberflächen, Stahl, Edelstahl oder Titan, die etwa in der Automobilbranche zu finden sind.

Die Produktreihe soll ganz im Zeichen der Vernetzung stehen. Eine schnellere Rechenleistung und die Verknüpfung mit Datenbanken und ERP-Systemen erleichtern dabei die Integration in bestehende Produktionslinien, um weiterhin im anspruchsvollen industriellen Umfeld bestehen zu können.

Mit Gravograph präsentiert sich auch der zweite Vertreter der Gravotech-Familie. Das Unternehmen ist seit 70 Jahren im Bereich Laserbeschriftung als Einzelplatzlösung aktiv. Der Hersteller zeigt auf der Hannover Messe seine großformatige CNC-Graviermaschine „IS7000 Milling“, die das Markieren und Ausfräsen von großflächigen Beschilderungen in einem Gravierbereich von 610 x 815 mm ermöglicht. Auch große Serien von kleinen Schildern und Frontplatten lassen sich mit damit leichter umsetzen.

Gravotech auf der Hannover Messe: Halle 17, Stand B33

(ID:43268147)