Linearführungen Große Lasten in Werkzeugmaschinen zuverlässig bewegen

Redakteur: Stefanie Michel

Die NH-Linearführungen von NSK wurden für eine neuen Baureihe von vertikalen Werkzeugwechselmagazinen und Mehrpalettensystemen des Herstellers MCM angepasst. Damit konnte unter anderem die Lebensdauer verdoppelt werden.

Firmen zum Thema

Die Linearführungen der NH/NS-Serie zeichnen sich unter anderem durch eine besondere Geometrie der Kugellaufbahn aus. Das Ergebnis: hohe dynamische Tragzahlen und eine lange Lebensdauer.
Die Linearführungen der NH/NS-Serie zeichnen sich unter anderem durch eine besondere Geometrie der Kugellaufbahn aus. Das Ergebnis: hohe dynamische Tragzahlen und eine lange Lebensdauer.
(Bild: NSK)

Der italienische Werkzeugmaschinenbauer MCM (MCM = Machining Centers Manufacturing) startete 1978 und lieferte ein Jahr später die ersten Horizontalspindel-Bearbeitungszentren mit Karussell-Palettenwechsler aus. Seit 1990 liefert NSK sowohl Kugelgewindetriebe als auch Linearführungen.

Im vergangenen Jahr hat MCM die NH-Linearführungen von NSK in den Größen 25 und 35 für seine vertikalen Werkzeugwechselmagazine und Mehrfachpalettensysteme spezifiziert. Die wesentliche Anforderung lag darin, große und schwere Lasten schnell (bis zu 75 m/min), zuverlässig und mit hoher Präzision zu bewegen.

Dynamische Tragzahl um bis zu 30 % gesteigert

Die geräuscharmen NH-Linearführungen sollen sich durch eine speziell entwickelte Kugellaufbahngeometrie auszeichnen. Durch diese und andere konstruktive Maßnahmen konnte die dynamische Tragzahl im Vergleich zur Vorgängergeneration um bis zu 30 Prozent gesteigert werden, die Lebensdauer wurde verdoppelt. Die Selbstausrichtung minimiert interne Belastungen und kompensiert Ausrichtungsfehler. Diese Eigenschaft sei besonders sinnvoll, wenn MCM Bearbeitungslinien mit mehreren Stationen und Paletten fertigt. Ein weiterer Vorteil aus Sicht der MCM-Konstrukteure: Die NH-Führungsschienen können bei Bedarf einfach aneinandergereiht werden.

NSK hat die Linearführungen der NH/ NS-Serie in einem europäischen Werk montiert und konfektioniert, sodass eine zuverlässige und schnelle Belieferung sichergestellt war.

Automatisierte Systeme für das Handling von Werkstücken, Paletten und Werkzeugen sind ein integraler Bestandteil der MCM-Bearbeitungsszentren. Die Maschinen sind wahlweise mit einer einzelnen Palette, einem Palettenwechsler, einem Mehrpalettensystem oder integriert in ein FMS (Flexible Manufacturing System) konfigurierbar. r

(ID:47374841)