Suchen

Pumpen

Grundfos erweitert CR-Pumpenreihe um Geräte mit höheren Volumina

| Autor: Sebastian Hofmann

Die neuen CR-Pumpenmodelle von Grundfos sind nicht nur platzsparender und energieeffizienter als ihre Vorgänger, sondern lassen sich dank ihrer modularen Bauweise auch kundenindividuell anpassen.

Firmen zum Thema

Die CR-Pumpen von Grundfos gibt es für unterschiedlichste Anwendungsbereiche in den Größen 95, 125, 155 und demnächst auch in 185, 215 und 255.
Die CR-Pumpen von Grundfos gibt es für unterschiedlichste Anwendungsbereiche in den Größen 95, 125, 155 und demnächst auch in 185, 215 und 255.
(Bild: Grundfos GmbH)

Grundfos baut sein Portfolio an CR-Pumpen weiter aus. Derzeit umfasst die Pumpenreihe die Modelle 95, 125 und 155, ab Herbst 2019 werden die 185 und ab 2020 die 215 und die 255 dazukommen. Damit will der Anbieter den steigenden Anforderungen am Markt entgegenkommen.

„Mir unseren CR-Pumpen setzen wir einen besonderen Fokus auf Energieeffizienz, Zuverlässigkeit und auf kundenindividuelle Lösungen“, erklärt Business Development Manager Adalbert Weigler. Dank eines modularen Aufbaus gibt es mehr als eine Million denkbare Aufbauvarianten. Kunden können die Geräte also einfach auf ihre eigenen Bedürfnisse zuschneiden.

Werfen Sie einen Blick auf die Produktionstests der neuen CR-Modelle von Grundfos!

Ein weiteres Plus: Die neuen Pumpenmodelle erlauben einen besonders einfachen Austausch der Gleitringdichtung. Das soll Wartungszeiten deutlich reduzieren. „Durch eine vertikale Bauweise ersparen die CR-Pumpen unseren Kundinnen und Kunden darüber hinaus auch noch eine Menge Platz“, so Weigler.

Smartes Add-on visualisiert die Pumpengesundheit und -effektivität

Optional sind die Pumpen mit dem Isolutions Monitor von Grundfos erhältlich. Dieser ermittelt dank intelligenter Sensorik unter anderem die Temperatur und die Vibration im Inneren der Pumpe und liefert in Kombination mit einer Auswerteeinheit nicht nur die Rohdaten, sondern auch Erkenntnisse und Empfehlungen zum Pumpenbetrieb. Der Anwender erhält so alle relevanten Geräteinfos und kann beispielsweise sein Instandhaltungsmanagement daran ausrichten.

Alle weiteren Daten zur Pumpenbaureihe gibt's auf der Website von Grundfos.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45712588)