Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Gute Sicht

Gute Lichtplanung sorgt für ergonomisches Licht und Energieeffizienz

| Autor / Redakteur: Iris Vollmann / Frauke Finus

Eine gute Beleuchtung erleichtert Sehaufgaben, beugt Ermüdung vor, erhält die Gesundheit und schützt vor Arbeitsunfällen.
Eine gute Beleuchtung erleichtert Sehaufgaben, beugt Ermüdung vor, erhält die Gesundheit und schützt vor Arbeitsunfällen. (Bild: ZVEI)

Firma zum Thema

Ob Grobmontage, Maschinenarbeit oder Produktkontrolle – die Anforderungen an die Beleuchtung von Arbeitsplätzen in der Fertigung sind vielfältig. Über 80 % der Informationen erfasst der Mensch mit seinen Augen. Das bedeutet im Umkehrschluss: Schlechte Sehbedingungen behindern die Arbeit. Sie stören das Wohlbefinden, senken die Produktivität und führen zu Fehlern und Unfällen.

Entscheidend für gute Sicht ist die Wahl des passenden Beleuchtungssystems, richtiger Beleuchtungsstärken und ergänzender Arbeitsplatzleuchten, erklärt die ZVEI-Brancheninitiative licht.de. Favoriten sind Langfeld- und Lichtbandleuchten. Das sind flexible Systeme, die sich leicht an Veränderungen des Layouts anpassen lassen. LED-Lichtbandsysteme eignen sich mit entsprechenden Optiken gegen unerwünschte Reflexionen auf glänzenden Metalloberflächen sowohl für niedrige als auch für hohe Räume. Alternativ werden bis sechs Meter Hallenhöhe Langfeldleuchten, ab sechs Meter Hallenstrahler mit LED eingesetzt.

Richtige Beleuchtungsstärken, zusätzliche Arbeitsplatzleuchten

Zu den weniger sensiblen Sehaufgaben zählen Grobmontage und Freiformschmieden. Hier genügen nach DIN EN 12464-1 200 Lux. Im Maschinen- und Anlagebau variiert die vorgeschriebene Beleuchtungsstärke zwischen 300 und 500 Lux. Wo kontrolliert, gemessen und geprüft wird, muss die mittlere Beleuchtungsstärke höher sein: 750 bis 1.000 Lux sind hier richtig. Normen nennen jedoch stets nur Mindestwerte, in vielen Fällen sind weitere Arbeitsleuchten notwendig. Sie erhöhen Sicherheit sowie Sehleistung und tragen damit zur Produktivität der Mitarbeiter bei. Dazu zählen Arbeiten wie Schweißen, Löten und Arbeit an Montagebändern, aber auch Arbeitsplätze mit Monitoren, feinmechanische Werkstätten, Kontroll- und Messplätze.

Auch die geringe Lichtdurchlässigkeit von Schweißbrillen wird durch eine Arbeitsplatzleuchte für höhere Beleuchtungsstärken am Werkstück kompensiert. Eine gut abgeschirmte, verstellbare Leuchte ist auch an Drehbänken nötig und beleuchtet das Werkstück von der Bearbeitungsseite her. Um Schatten zu vermeiden, werden die Längsachsen der Leuchten quer zur Drehbank oder zum Montageband angeordnet. Bei hohem Staubaufkommen sollten geschlossene Leuchten mit Schutzart IP 54 oder IP 65 installiert werden. Eine hohe Schutzart verlängert zudem Wartungsintervalle und spart somit Wartungskosten.

Besseres Licht bei geringeren Kosten

Zu den Anforderungen an eine Beleuchtungsanlage zählt heute ein geringer Energieverbrauch. Effiziente Lichttechnik mit LED und die intelligente Nutzung von Tageslicht per Lichtmanagement schonen die Umwelt, senken die Betriebskosten und tragen zum Geschäftserfolg bei. Werden alle Potenziale ausgeschöpft, sind Energieeinsparungen von bis zu 80 % möglich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45855044 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen