Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Ergonomie

In Profil integriert

| Redakteur: Carmen Kural

Bei dem System SMS Bolt on werden separate Aktuatoren (rechts) nachträglich an Tischbeine von Arbeitsplätzen montiert.
Bildergalerie: 2 Bilder
Bei dem System SMS Bolt on werden separate Aktuatoren (rechts) nachträglich an Tischbeine von Arbeitsplätzen montiert. (Bild: Suspa)

Mit Hubsystemen unterschiedlicher Art können Arbeitstische verstellbar gemacht und dadurch ergonomischen Anforderungen angepasst werden.

Das Unternehmen Suspa, ein Spezialist für Gasfedern, Dämpfer und Verstellsysteme, betont anlässlich der Motek die große Bedeutung der Höhenverstellung für die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung und präsentiert mehrere Systeme, mit denen starre Arbeitsplätze, Arbeitstische und Werkbänke verstellbar gemacht werden können. Vorgeführt wird ELS3 Heavy Duty, eine elektromechanische Hubsäulen-Variante für Sitz- oder Steharbeitsplätze für den Industriebereich, und das elektromechanische Hubsystem Movotec SMS (Spindel-Motor-System).

Die laut Suspa schnell und ruhig teleskopartig ausfahrende Hubsäule ELS3 Heavy Duty ist mit einer Hublänge von 500 mm erhältlich. Sie verfährt Traglasten bis 400 kg (bei einem 4-Bein-Tisch) mit einer Verstellgeschwindigkeit von 20 mm/s. Bei einem Tischsystem mit acht Hubsäulen würde sich die Traglast auf 800 kg erhöhen.

In die Hubsäule ist eine mechanische Bremse eingebaut, die das kontrollierte Herunterfahren und Halten von Lasten sichert. Die Bewegung erfolgt mit der SMS SCT4-Steuerung von Suspa und wird über einen Handschalter gesteuert. Je Steuerung werden maximal vier Bewegungen – das entspricht vier Beinen – ausgeführt.

Das wegen seiner Kompaktheit von Suspa besonders herausgestellte elektromechanische Hubsystem Movotec SMS gibt es in zwei Varianten:

  • Movotec SMS Bolt on: Dabei handelt es sich um separate Aktuatoren, die nachträglich an vorhandene Tischbeine von Arbeitsplatzsystemen, Montageanlagen oder Werkbänken montiert werden.
  • Movotec SMS Montageprofil: Bei dieser Variante ist der Aktuator im jeweiligen Profil integriert. Durch die Standardmaße 45 mm × 90 mm bei Movotec-SMS-B und 40 mm × 80 mm bei Movotec-SMS-I sind die Profile mit vielen marktüblichen Profilen und Befestigungssystemen wie etwa Direktverbindern kompatibel.

Das Movotec SMS Montageprofil hat eine Ausfahrkraft von 150 kg; ein 8-Bein-Tischsystem kann also bis 1200 kg verfahren. Durch den speziellen Querschnitt der Profile entsteht ein kompakter, stabiler, laut Suspa „smarter“ Bauraum. Bei anderen vergleichbaren Hubsystemen mit automatischen Verstelllösungen sei der Bauraum meist deutlich größer.

Suspa auf der Motek: Halle 4, Stand 4512

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45512050 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen