Drucklufteffizienz

In zehn Schritten zum effizienten Druckluftsystem

Seite: 4/10

Firmen zum Thema

4. Druckluftaufbereitung entsprechend den tatsächlichen Anforderungen auslegen

Die Mindestanforderung für Druckluftaufbereitung ist Kältetrocknung, da sie Korrosion, Beschädigung der Verbraucher und eine durch Wasser schlechtere Produktqualität verhindert. Alle höherwertigen Aufbereitungen wie Filtration oder Adsorptionstrocknung sind produktionsabhängig. Achtung: unbedingt ein Drucklufthalteventil mit einplanen! Dies verhindert, dass beim Anfahren der Kompressoren, die Druckluftaufbereitungskomponenten überfahren werden und so Wasser ins Druckluftnetz gerät.

(ID:42911971)