Suchen

Digital Manufacturing Infotag von Salt Solutions zeigt Lösungsansätze

| Autor: M. A. Benedikt Hofmann

Der Infotag Produktion der Salt Solutions AG drehte sich um die Frage, wie fertigende Unternehmen von der Digitalisierung profitieren können.

Firmen zum Thema

Etwa 100 Teilnehmer kamen zum siebten Infotag Produktion nach Würzburg.
Etwa 100 Teilnehmer kamen zum siebten Infotag Produktion nach Würzburg.
(Bild: Salt Solutions)

Bereits zum siebten Mal fand der Infotag Produktion der Salt Solutions AG am 14. November 2019 in Würzburg statt. Etwa 100 Kunden und Interessierte waren der Einladung des Unternehmens gefolgt und diskutierten im Rahmen der Veranstaltung über Themen wie „Plan to Produce“, Produktionsausführung im Zeitalter der Cloud und die intelligente und transparente Steuerung der Produktion.

In einer Keynote unter dem Titel „Lichtjahre von der digitalen Fertigung entfernt?“ warnte Prof. Kai-Oliver Schocke, Professor für Logistik und Produktionsmanagement an der Frankfurt University of Applied Sciences, davor, dass die Digitalisierung der deutschen Industrie noch immer zu langsam vonstatten geht und der Standort den Anschluss verliert. Am Beispiel einiger Studentenprojekte zeigte er gleichzeitig auf, mit welchem geringen Aufwand die Digitalisierung zu deutlichen Einsparungen und Effizienzgewinnen führen kann. Jörg Minge, COO Digital Manufacturing bei der SAP SE, führte im Anschluss aus, wie die SAP-Plattform Unternehmen im Bereich der digitalen Fertigung unterstützen kann.

Aber auch Kunden von Salt Solutions kamen im Rahmen der Veranstaltung zu Wort. So erklärte Rainer Pitz, Manager Operations Control and Connectors der Schaltbau GmbH, wie sein Unternehmen von einem werksübergreifenden Shopfloor-Management profitiert. Markus Kessler, Abteilungsleiter IT, und Manuela Weiss, Projektleiterin Produktion bei der Julius Blum GmbH, berichteten von der vollständig integrierten Produktionssteuerung in SAP ERP.

Dr. Hans Christoph Dönges, Vorstand bei Salt Solutions, zeigte sich sehr zufrieden: „Wir sind sehr glücklich mit der Veranstaltung. Etwa die Hälfte der Gäste waren Kunden von Salt Solutions, sodass es zu regen Gesprächen zwischen unseren Experten, den Experten der SAP und auch mit den Kunden, die erfolgreich Projekte gemacht haben, gekommen ist. Und davon hat auch die andere Hälfte der Teilnehmer extrem profitiert.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46247814)

Über den Autor

M. A. Benedikt Hofmann

M. A. Benedikt Hofmann

Chefredakteur, MM MaschinenMarkt