Suchen

Werkzeugmaschinen Innovative Attraktionen im Zeichen der Zerspanungstechnik

| Redakteur: Peter Königsreuther

Die Maschinen-Wagner Werkzeugmaschinen GmbH aus Renchen blickt auf über 50 Jahre Werkzeugmaschinen-Kompetenz zurück. Im Rahmen einer international besuchten Hausmesse präsentierte Wagner am 11. November sein ganzes Know-how.

Firmen zum Thema

Dieses modular aufgebaute Bearbeitungszentrum samt Roboter war das Highlight der Neuentwicklungen auf der Hausmesse des Maschinenbauunternehmens Maschinen-Wagner Werkzeugmaschinen am 11. November in Renchen.
Dieses modular aufgebaute Bearbeitungszentrum samt Roboter war das Highlight der Neuentwicklungen auf der Hausmesse des Maschinenbauunternehmens Maschinen-Wagner Werkzeugmaschinen am 11. November in Renchen.
(Bild: TJT Company)

Mit über 50 Maschinen, die außerdem live agierten, deckte das Event alle relevanten Prozesse aus der Zerspanungswelt ab, wie es weiter heißt. Maschinen-Wagner spannte den Bogen dabei vom Drehen, Fräsen und Bohren bis hin zum Schleifen und Sägen. Biege- und Abkantanlagen komplettierten die umfangreiche Show in Sachen Metallbe- und -verarbeitung.

Robotische Automatisierung bei der 3-Achs-Bearbeitung

Als Krönung der Veranstaltung präsentierte Maschinen-Wagner seine neueste Entwicklung, bei der es sich um ein 3-Achs-Bearbeitungszentrum handelt, das der Maschinenbauer jetzt mit einem Robotersystem ausgestattet hat. Das Besondere, betont Wagner, ist aber, dass sich in der Endausbaustufe nicht nur eine, sondern auch zwei Maschinen mit 20 Stationen und maximal 40 Paletten integrieren lassen. Dieses System sei vor allem für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert, um Leerlaufphasen, die etwa beim Umrüsten oder der Qualitätsprüfung entstünden, zu minimieren. Zusätzlich, so Maschinen-Wagner, ermöglicht diese Anlage auch, dass kleinere Unternehmen zusätzliche Schichten planen und umsetzen könnten. Aufgrund der implementierten Siemens-Steuerung soll sich das modulare Maschinenkonzept außerdem schnell und unkompliziert programmieren lassen.

Bildergalerie

Nicht nur für „Dreiachser“ verfügbar

Selbstverständlich, merkt Maschinen-Wagner an, ist das neue System auch mit den Wagner-4- und -5-Achs-Maschinen einsetzbar, wozu man es lediglich adaptieren muss. Ihren Auftritt in Renchen, heißt es, ließen sich außerdem die Partner Siemens, Schunk und Renishaw nicht nehmen, deren Systeme in den Wagner-Bearbeitungszentren zu finden seien.

(ID:45612493)