Masterbatches Jetzt kommt Farbe ins Spiel mit den Hochtemperatur-Polymeren

Redakteur: Peter Königsreuther

AF-Color ist ein Masterbatch-Hersteller, der für die Hochleistungs-Kunststoffe PPA, PPS und PEEK jetzt temperaturbeständige Farbsysteme anbieten kann. Das hat nicht nur ästhetische Vorteile...

Firma zum Thema

Jetzt kann es beim Kunststoff gerne heiß werden! Denn für Farbbrillanz in allen Bereichen, sorgen die bis zu einer Temperaturbelastung von 350 °C ausgelegten neuen Masterbatches von AF-Color.
Jetzt kann es beim Kunststoff gerne heiß werden! Denn für Farbbrillanz in allen Bereichen, sorgen die bis zu einer Temperaturbelastung von 350 °C ausgelegten neuen Masterbatches von AF-Color.
(Bild: AF-Color)

Farbe ist auch für den Bereich der Hochtemperaturpolymere existenziell, sagt AF-Color. Denn sie diene häufig der optischen Unterscheidung und sei somit in Sachen Farbintensität und -vielfalt ein wichtiger Eigenschaftsbringer. Bisher war das Farbspektrum zur Einfärbung von Hochtemperaturpolymeren jedoch begrenzt, wie die Masterbatch-Experten weiter ausführen. Der Grund dafür ist, dass man bislang nur auf anorganische Farbmittel zurückgreifen konnte, weil nur diese den hohen Verarbeitungstemperaturen standhielten, aber in puncto Brillanz zu wünschen übrig ließen. Neue Farbrezepturalternativen aber können nun den außerordentlichen Anforderungen auch standhalten, betont AF-Color.

Hitzebeständige, und dennoch farbstarke Augenschmeichler für Hightech-Polymere

Seitens der Anwender aus den Bereichen der Power Tools, der Automobilindustrie oder der Elektro- und Medizintechnik, sind von jeher relativ farbstarke Produkte gefragt. Durch Bündelung von Marktbeobachtungen, Kundenbedürfnissen und eigenem Fachwissen, ist AF-Color, Zweigniederlassung der Akro-Plastic GmbH, nun in der Lage, unter dem Namen AF-Color-Selection-Produkte aus unterschiedlichen Fachbereichen zu präsentieren.

Die neuen Maserbatches von AF-Color sind für den Einsatz in vielerlei Trägerwerkstoffen konzipiert: beispielsweise für die Hochleistungs-Kunststoffe PPA, PPS oder PEEK. Hier eine Auswahl aus der Farbpalette.
Die neuen Maserbatches von AF-Color sind für den Einsatz in vielerlei Trägerwerkstoffen konzipiert: beispielsweise für die Hochleistungs-Kunststoffe PPA, PPS oder PEEK. Hier eine Auswahl aus der Farbpalette.
(Bild: AF-Color)

Durch die Zusammensetzung neuer Rezepturen der hauseigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung, konnten hitzeresistente und dennoch farbstarke Masterbatches kreiert werden, wie die Spezialisten betonen. Diese widerstehen auch den Verarbeitungsmodalitäten, wie sie bei den Kunststoffen PPA, PPS oder PEEK herrschen. Die enthaltenen Farbmittel sind bis maximal 350 °C stabil, heißt es genauer.

„Der Spielraum an individuellen Farbgestaltungen ist somit enorm erweitert worden. Etliche Farbziele können endlich erreicht und ausgearbeitet werden“, merkt Dirk Schöning, Bereichsleitung Vertrieb bei AF-Color, an.

(ID:47067214)