Schleifmaschinen Kellenberger übernimmt Jones & Shipman

Redakteur: Stéphane Itasse

Die zur Hardinge-Gruppe gehörende L. Kellenberger & Co. AG, St.Gallen, übernimmt zum 1. April 2010 von der Precision Technologies Group Ltd. die Jones & Shipman in Leicester, Großbritannien. Das 100 Jahre alte britische Unternehmen beschäftigt 65 Mitarbeiter und erwirtschaftet mit Rund- und Flachschleifmaschinen circa 10 Mio. Schweizer Franken pro Jahr, wie Kellenberger mitteilt.

Firmen zum Thema

Mit der Übernahme von Jones & Shipman erweitert der Schleifmaschinenhersteller Kellenberger sein Produktportfolio. Bild: MM-Archiv
Mit der Übernahme von Jones & Shipman erweitert der Schleifmaschinenhersteller Kellenberger sein Produktportfolio. Bild: MM-Archiv
( Archiv: Vogel Business Media )

Jones & Shipman wird neu innerhalb der Harding Grinding Group operieren, wie Kellenberger weiter ankündigt. Das Schweizer Unternehmen erweiter mit dem Know-how der Briten seine Kompetenz als Lieferant von Universal-, Produktions- und Koordinatenschleifmaschinen um den Bereich Flachschleifmaschinen.

Der Standort in Leicester bleibt erhalten, wie der Käufer ankündigt. Durch die Übernahme von Jones & Shipman sollen die Kunden von mehr Schleif-Know-how und einer breiteren Produktpalette profitieren.

Kellenberger will zudem im Raum St. Gallen seine Fertigung ausbauen. Auf einem neu zu erwerbenden Grundstück von 6000 m2 ist laut Mitteilung ein Fabrikationsgebäude mit etwa 3200 m2 geplant. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 9 Mio. Franken und umfasst die Verlagerung bestehender sowie die Ergänzung um zusätzliche Produktionsmittel- und kapazitäten.

(ID:343033)