Suchen

Potenzialausgleich Klemmblöcke für den Potenzialausgleich

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Weidmüller bietet neue Potenzialausgleichs-Klemmblöcke für den dezentralen Potenzialausgleich an. Sie ermöglichen die Installation einer Ringleitung mit Querschnitten von 25 bis 50 mm², welche die Potenziale im gesamten Gebäude zusammenführt. Vom Ringleiter abgehend, lassen sich Stichleitungen mit 16 mm² realisieren. Potenzialunterschiede gleichen die leicht installierbaren Klemmblöcke sicher aus..

Firma zum Thema

Die Potenzialausgleichs-Klemmblöcke von Weidmüller sollen einen dezentralen Potenzialausgleich ermöglichen. Detail: Die Einbauhöhe der Klemmböcke lässt genügend Raum für Daten und Energieleitungen.
Die Potenzialausgleichs-Klemmblöcke von Weidmüller sollen einen dezentralen Potenzialausgleich ermöglichen. Detail: Die Einbauhöhe der Klemmböcke lässt genügend Raum für Daten und Energieleitungen.
(Bild: Weidmüller)

Um undefinierte Ströme in umfangreichen Gebäudeinstallationen zu vermeiden, benötigen große Gebäudekomplexe einen einheitlichen Potenzialausgleich. Zumeist werden dazu dreiteilige Blitzableiterklemmen eingesetzt. Allerdings sind diese unhandlich und lassen sich zudem nur mit hohem Aufwand im Kabelkanal montieren. Bei den neuen Potenzialausgleichsklemmen ist das laut Anbiter anders, sie sollen sich problemlos montieren lassen und eine kostengünstige Lösung für den zuverlässigen Potenzialausgleich darstellen.

Der Potenzialausgleich verhindert undefinierte Ströme, die Fehler und Störungen verursachen können. Im Vergleich zur Sternverdrahtung bietet der dezentrale Potenzialausgleich ein hohes Einsparpotenzial. Bei ihm müssen keine großen Leiterlängen von den einzelnen Feldkomponenten zur Sammelschiene geführt werden, sondern nur noch kurze Stichleitungen zu dem Klemmblock am Ringleiter. Dadurch wird nur wenig Platz im Kabelkanal benötigt, außerdem verkürzen sich die Verdrahtungszeiten erheblich.

Die Potenzialausgleichs-Klemmblöcke JB 25–50 und EBB 25–50/16 lassen sich laut Anbieter schnell und problemlos im Montagekanal einbauen. Anwender sollen den gewünschten Potenzialausgleich in kürzester Zeit bei geringen Installationskosten erzielen. Darüber hinaus benötigen die Potenzialausgleichs-Klemmblöcke von Weidmüller wenig Platz im Kabelkanal und bieten mit einer Einbauhöhe von nur 24 mm genügend Raum für Daten- und Energieleitungen, heißt es. Außerdem sind JB 25–50 und EBB 25–50/16 schnell montiert, da alle Klemmschrauben der Potenzialausgleichs-Klemmblöcke die gleiche Schlüsselweite besitzen, heißt es weiter. Ein Werkzeugwechsel bei der Montage sei also nicht erforderlich.

Der Potenzialausgleichs-Klemmblock EBB 25–50/16 integriert ab Werk die Option für den Anschluss von zwei Stichleitungen – für Leiter mit 16 mm². Außerdem verwendet Weidmüller für seine Potenzialausgleichs-Klemmblöcke helle Schrauben, die auch in dunklen Umgebungen leicht erkennbar sind.

MM

* Weidmüller GmbH & Co. KG, 32758 Detmold

(ID:43820291)