Objektsensor Lichtband erkennt Objektanwesenheit

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Leuze präsentiert an seinem Stand auf der Motek 2014 den variablen Objektsensor RK46C-Varos. Er bietet zwei einstellbare Empfindlichkeitsstufen und eine automatische Empfindlichkeitsnachregelung.

Firmen zum Thema

In der Verpackungstechnik und Intralogistik erkennt der Objektsensor im Lichtband Objekte mit unterschiedlichen Größen und Formen.
In der Verpackungstechnik und Intralogistik erkennt der Objektsensor im Lichtband Objekte mit unterschiedlichen Größen und Formen.
(Bild: Leuze)

Beim Objektsensor RK46C-Varos handelt es sich um eine Reflexions-Lichtschranke, die im Unterschied zu normalen Sensoren Objekte nicht punktuell, sondern über einen Bandbereich von 50 mm flächig detektiert. In der Verpackungstechnik und Intralogistik erkennt der Objektsensor im Lichtband Objekte mit unterschiedlichen Größen und Formen sowie durchbrochene Oberflächen. Hierfür waren bislang mehrere Sensoren und ein größerer Aufwand notwendig.

Lichtschranke auch bei Verschmutzung und veränderten Umgebungsbedingungen zuverlässig

Einstellbare Empfindlichkeitsstufen und die automatische Empfindlichkeitsnachregelung (ALC) unterstützen nach Unternehmensangaben eine hohe Anlagenverfügbarkeit bei Verschmutzung und sich ändernden Umgebungsbedingungen. Selbst umstretchte oder umschrumpfte Objekte werden zuverlässig erkannt. Die Linse ermöglicht die Detektion über den gesamten Lichtbandbereich in zwei einstellbaren Empfindlichkeitsstufen.

Leuze Electronic auf der Motek 2014: Halle 7, Stand 7526

(ID:42973467)