Suchen

VDMA Maschinenbau-Aufträge sacken weiter ab

| Redakteur: Stéphane Itasse

Für den deutschen Maschinenbau geht es immer noch abwärts. Im November 2019 sind die Auftragseingänge um real 15 % im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

Firmen zum Thema

Auch im November 2019 sanken die Auftragseingänge im Maschinen- und Anlagenbau mit einer zweistelligen Prozentrate.
Auch im November 2019 sanken die Auftragseingänge im Maschinen- und Anlagenbau mit einer zweistelligen Prozentrate.
(Bild: SMS Group/SMS Concast)

Während die Orders der inländischen Kunden um 15 % zurückgingen, bestellten ausländische Kunden 14 % weniger Maschinen, wie der VDMA am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilt. Aus den Euro-Partnerländern kamen 11 % weniger Aufträge, für die Nicht-Euro-Länder steht ein Minus von 16 % in den Büchern.

„Damit setzt sich die negative Entwicklung der vergangenen Monate fort“, sagt VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. „Bei der Bewertung der aktuellen Zahlen muss freilich berücksichtigt werden, dass die Latte für den Vorjahresvergleich noch relativ hoch liegt.” Immerhin seien die Rückgänge nicht mehr so stark wie im ersten Halbjahr 2019, erläuterte er im Gespräch mit MM Maschinenmarkt weiter.

Im Drei-Monats-Zeitraum September bis November 2019 beläuft sich der Rückgang der Auftragseingänge auf insgesamt 10 % (Inland –12 %, Ausland –9 %), wie der VDMA weiter mitteilt. Aus den Euro-Ländern beträgt der Rückgang minus 5 % aus dem Nicht-Euro-Raum minus 10 %.

Bei den einzelnen Fachzweigen erholen sich laut Wiechers auf Drei-Monats-Sicht diejenigen, bei denen der Abschwung zuerst eingesetzt hat, beispielsweise Holzbearbeitungs-, Bergbau- oder Textilmaschinen. „Auch die Robotik ist mit +2 % von September bis November nahe an der Stagnation“, sagte er unserer Redaktion. Stark gebeutelt sind hingegen Werkzeugmaschinen, Gießereimaschinen oder Thermoprozesstechnik. „Einige Fachzweige sind noch nicht durch“, bilanzierte er.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46305869)