Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Leasing

Maschinenleasing – auch nach der Krise eine gute Alternative

| Autor / Redakteur: Andreas Croner und Bernd Rischko / Claudia Otto

Wer seinen Kreditspielraum ausweiten möchte, sollte beim Leasing andere Gesellschaften der Hausbank vorziehen, zumal diese gern eine Vermittlungsprovision beansprucht.
Wer seinen Kreditspielraum ausweiten möchte, sollte beim Leasing andere Gesellschaften der Hausbank vorziehen, zumal diese gern eine Vermittlungsprovision beansprucht. (Bild: Gina Sanders - Fotolia.com)

Bei der Beschaffung der optimalen Finanzierung für Maschineninvestitionen gilt es, einige wichtige Punkte zu beachten. Die Unternehmen fordern heute mehr denn je Transparenz und Vergleichbarkeit der Konditionen. Aber auch individuelle Vertragsgestaltungen stehen weit oben auf der Wunschliste. Leasing kann dies alles bieten.

Leasingfinanzierungen für Maschinen haben sich in den letzten Jahrzehnten fest etabliert. Was hat sich seit der Finanzmarktkrise verändert, was ist gleich geblieben? Zunächst lässt sich festhalten, dass sich die Anzahl der bedeutsamen Leasinggesellschaften seitdem kaum verändert hat. Zwar sind einige, insbesondere Anbieter ausländischer Banken, ausgeschieden, doch diese Entwicklung wird teilweise durch neue Gesellschaften, die aus dem Herstellerumfeld kommen, kompensiert. Zudem haben einige Anbieter neue Eigentümer erhalten, die zum Teil eine andere Geschäftspolitik verfolgen.

Mehrzahl der Leasingnehmer bevorzugt spätere Übernahme der Maschinen

Es ist zu vermuten, dass zukünftig der Konzentrationsprozess wegen der sich schwieriger gestaltenden Refinanzierungsmöglichkeiten zunehmen wird. Für den Gesamtmarkt ist diese Entwicklung nicht so bedeutsam, da dieser heute mehr als 2000 Anbieter zählt, wobei die 50 größten Anbieter einen Marktanteil von 90% repräsentieren dürften.

Da die wirtschaftliche Nutzungsdauer nahezu aller Maschinen die Abschreibungs- beziehungsweise Leasinglaufzeit übersteigt, bevorzugt die Mehrzahl der Leasingnehmer weiterhin eine spätere Übernahme der Maschinen. Entsprechend werden die Leasingverträge als Finanzierungs- und nicht als Operate-Leasingverträge gestaltet.

Im Vergleich zu früher hat die Komplexität der Vertragsmodelle zugenommen. Während in der Pionierzeit klassische Standardverträge (Teilamortisation und Vollamortisation) den Markt dominierten, beherrschen heute klangvolle Namen wie Laufzeitoptionsvertrag oder Verträge mit Weiternutzungsoption die Szene.

Ergänzendes zum Thema
 
Was ist Unterzeichnung eines Leasingvertrages zu beachten?

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32545060 / Finanzen)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen