Produktentwicklung Mit Siemens Xcelerator CO2-Emissionen simulieren

Quelle: Pressemitteilung von Siemens

Anbieter zum Thema

Siemens und das Climatech.Unternehmen Sustamize arbeiten an der Erweiterung der Siemens-Xcelerator-Plattform. Es geht dabei darum, den CO2-Fußabdruck von Produkte bereits in der Entwicklungsphase zu messen, zu simulieren, zu reduzieren und zu verfolgen.

Effektive Emissionsbremse! Mit der neuen Software Teamcenter Carbon Footprint Calculator können umweltschädliche Auswirkungen eines Produktes bereits in der Entwicklungsphase vermieden werden. Siemens ermöglicht das in Zusammenarbeit mit Sustamize.
Effektive Emissionsbremse! Mit der neuen Software Teamcenter Carbon Footprint Calculator können umweltschädliche Auswirkungen eines Produktes bereits in der Entwicklungsphase vermieden werden. Siemens ermöglicht das in Zusammenarbeit mit Sustamize.
(Bild: Siemens)

Die Dekarbonisierung ist ein zentrales Thema für führende Design-, Engineering- und Fertigungsunternehmen, beginnt Siemens die Meldung. Um den Zugang zu aktuellen „CO2e“-Emissionsdaten (CO2-Äquivalente-Daten) für Materialien und Energien zu ermöglichen, gibt Siemens Digital Industries Software deshalb nun die Zusammenarbeit mit der Sustamize GmbH bekannt. Sustamize bietet Prozesse, Daten und Software an, mit denen Unternehmen CO2e-Emissionen messen, optimieren und verwalten können, wie es weiter heißt. Dazu verweisen die Partner auf die neue Software Teamcenter Carbon Footprint Calculator, die Teil der Produktkostenmanagement-Funktionen von Teamcenter, der Siemens-Xcelerator-Plattform. Sie ermöglicht es Unternehmen, den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte bereits in der Entwicklungsphase zu messen, zu simulieren, dabei zu reduzieren und zu verfolgen. So könnten die Abteilungen eines Unternehmens die Emissionen auf jeder Ebene der Produktwertschöpfungskette messen, optimieren und verwalten.

Negative Umweltauswirkungen im Vorfeld vermeiden

Der Teamcenter Carbon Footprint Calculator zeigt den Kohlenstoff-Fußabdruck für Energie, einschließlich der Kohlenstoffraten für Gas weltweit, der Kohlenstoffrate für Öl weltweit, der Kohlenstoffrate für Elektrizität (Energiemix für 52 verschiedene Länder, 4 Regionen).
Der Teamcenter Carbon Footprint Calculator zeigt den Kohlenstoff-Fußabdruck für Energie, einschließlich der Kohlenstoffraten für Gas weltweit, der Kohlenstoffrate für Öl weltweit, der Kohlenstoffrate für Elektrizität (Energiemix für 52 verschiedene Länder, 4 Regionen).
(Bild: Siemens)

Laut Siemens geht man geht heute davon aus, dass 80 Prozent der mit einem Produkt verbundenen Umweltauswirkungen in der Entwicklungs- und Konstruktionsphase vermieden werden können. Die Kooperation mit Sustamize und dem Blick auf die oben genannten Möglichkeiten der Softwareerweiterung, machen vor diesem Hintergrund natürlich viel Sinn. Der Einsatz gefährlicher Stoffe könne vermieden werden, Material und Energie seien effizienter nutzbar und saubere Fertigungsverfahren könnten damit gezielter entwickelt werden.

Durch diese Zusammenarbeit soll die Fülle an Daten der Product Footprint Engine von Sustamize über das Siemens-Xcelerator-Portfolio zugänglich sein. Ein Bestandteil der Engine ist eine vorgefertigte Bibliothek von CO2e-Emissionsfaktoren mit häufig verwendeten Material- und Energiefaktoren, wie es präziser heißt. Die Technik von Sustamize erlaube ein automatisiertes Product Carbon Footprint Management mit einer der weltweit größten entsprechenden Datenbanken nebst „intelligenten“ Algorithmen.

Wer noch mehr erfahren will, der kann gerne diesem Link folgen.

(ID:48588403)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung