Suchen

Harting und Commeo

Modulare Standardspeicher für USV-Anwendungen in der Industrie

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Commeo hat ein modulares Energiespeichersystem entwickelt, mit dem Anwendungen vom mobilen Roboter bis zur Stromversorgung für Industrieanlagen unterbrechungsfrei gefahren werden können.

Firmen zum Thema

Standardspeicher für die Industrie mit Han-Schnittstellen.
Standardspeicher für die Industrie mit Han-Schnittstellen.
(Bild: Harting)

Die Commeo-Einheiten dienen als Notstromversorgung oder als Puffer zum Netz, die bei Bedarf Leistung zur Verfügung stellen. In einem Projekt haben Commeo und Harting passende Schnittstellen dafür entwickelt. Sie verbinden die Speicher untereinander und mit nachgelagerten Einheiten. Die Lösung bestand darin, Module der Reihe Han-Modular und den Han-Docking-Frame in einer Einheit zu integrieren.

Das System von Commeo besteht aus Energiespeicherblöcken mit gut 20 cm Seitenlänge, in denen mehrere Schichten Lithium-Ionen-Zellen lagern. Die Blöcke sind über ein Bussystem ansprechbar und werden zu industriellen Speicherschränken aggregiert. Jeder Block verfügt über ein eigenes Batteriemanagementsystem. In der oberen Etage jedes Speicherschranks befindet sich die Commeo-Steuereinheit ccuHV. In der rund 2 m hohen Standardversion des Schranks finden 48 Blöcke Platz. Die lokale Steuereinheit kommuniziert via CAN-Bus mit jedem einzelnen Block und mit den nachgelagerten Steuerungskomponenten.

Der Aufbau der Speicherschränke aus 1,5- oder 1,1-kWh-Modulen für Systemkonfigurationen von 48 bis 1000 V ermöglicht es, die Speichermenge punktgenau ins Verhältnis zur Systemleistung zu setzen, die es bei Bedarf abzurufen oder zu ersetzen gilt. Eine Gefahr der Über- oder Unterdimensionierung besteht nicht, denn die Leistungsfähigkeit lässt sich nachträglich korrigieren. Hierbei kann das System von wenigen KWh bis >1 MWh problemlos skaliert werden.

Speichersysteme puffern das Netz

Commeo-Batteriesysteme sichern bereits die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) von Industrieparks oder schützen elektrisch betriebene Anlagen vor Schäden durch Schwankungen im Netz. Sie stellen Ausgleichsspannung für erneuerbare Energieerzeugungsanlagen bereit und dienen als Puffer zum Netz: Bei zu hoher Spannung laden sie Strom und wirken entlastend; bei Spannungsabfall können sie ihren Speicherinhalt einspeisen. Sie federn somit Lastspitzen ab. In anderen Projekten sichern die Commeo-Blöcke die Stromversorgung von Industrierobotern ab, oder sie finden Anwendung in Quartierstrom-Projekten.

Commeo zielt mit seinem Angebot vor allem auf den Maschinen- und Anlagenbau.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45977628)