Cluster-Treff bei Krauss-Maffei

Netzwerke für Einsteiger ins HD-RTM-Verfahren

Seite: 3/3

Anbieter zum Thema

Innovationen im Rahmen der HD-RTM-Prozesskette vorgestellt

Auf dem Cluster-Treff präsentierte Prof. Dr. Frank Henning, Leiter des Fraunhofer-Instituts für chemische Technologien (ICT), Pforzheim, jüngste Forschungsergebnisse, die beim HD-RTM-Verfahren bei der Verarbeitung hochreaktiver Harze mit kurzen Zykluszeiten vorliegen.

Über aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der Preformerzeugung aus Kohlenstofffasern informierte Prof. Dr. Klaus Drechsler, Leiter des Lehrstuhls für Carbon Composites der TU München. Industrielle Experten von Krauss-Maffei, Dieffenbacher, Huntsmann Advanced Materials, Zoltek und Hufschmied Zerspannungsysteme stellten Innovationen im Rahmen der HD-RTM-Prozesskette vor.

Fachleute brauchen Insiderinformationen

„Insiderinformationen über die Prozesskette zu bekommen, dass ist es was die Fachleute brauchen“, resümierte Marcus Rauch, Manager des Clusters „Neue Werkstoffe“ der Bayern Innovativ GmbH. „Dies bildet die Basis für weitere Entwicklungen und Kooperationen. Vor diesem Hintergrund ist die Zusammenarbeit mit unserem Cluster-Partner Krauss-Maffei ein voller Erfolg.“

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:26753650)