Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Kasto

Neuartiges Sägekonzept für additiv gefertigte Bauteile

| Autor / Redakteur: Stefanie Riegel-Stolzer / Peter Königsreuther

Mit der Kastowin amc hat der auch auf der AMB ausstellende Lager- und Sägespezialist Kasto ein besonderes Sägekonzept geschaffen, das speziell für die additive Fertigung entwickelt wurde.
Bildergalerie: 4 Bilder
Mit der Kastowin amc hat der auch auf der AMB ausstellende Lager- und Sägespezialist Kasto ein besonderes Sägekonzept geschaffen, das speziell für die additive Fertigung entwickelt wurde. (Bild: Kasto)

Ein Vorteil der Additiven Fertigung ist, dass man mit dem Verfahren auch komplexe Bauteile aus leicht bis schwer zerspanbaren Werkstoffen anfertigen kann. Die Bauteile sind nach ihrer Herstellung aber meist noch auf einer Grundplatte fixiert, auf der sie aufgebaut wurden. Um die Teile wirtschaftlich von der Platte zu lösen, gibt es jetzt eine besondere Säge mit Wendevorrichtung.

Die Additive Fertigung – umgangssprachlich auch bekannt als 3D-Druck oder generative Fertigung – gewinnt quer durch sämtliche Industriezweige immer mehr an Bedeutung. Mit verschiedenen automatisierten Prozessen lassen sich dreidimensionale Objekte unmittelbar aus einem 3D-CAD-Datensatz herstellen. Dabei werden in der Regel flüssige, pastöse oder pulverförmige Materialien in verschiedenen Schichten auf eine Grundplatte aufgetragen. Die Anwender können mit dieser Technologie in den meisten Fällen erheblich Zeit, Kosten und Material einsparen.

180 °-Wendevorrichtung macht das Sägen präziser und werkzeugschonender

Mit der Kastowin amc hat die Kasto Maschinenbau GmbH & Co. KG nun ein innovatives Sägekonzept für die generative Fertigung entwickelt. Denn der Hochleistungs-Bandsägeautomat ist speziell für Einzelschnitte an additiv hergestellten Bauteile konzipiert. Die Kastowin amc ist eigens dafür ausgelegt Bauteile aus leicht bis schwer zerspanbaren Werkstoffen von ihrer Grundplatte zu trennen. Die Bandsäge verfügt dafür über eine Wendevorrichtung, mit der sich die Werkstücke um 180 ° drehen lassen. Die Teile werden damit kopfüber bearbeitbar und das Sägeband dadurch wesentlich geringer belastet, weil nur wenige Späne dabei durch den Schnittkanal mitgezogen werden. Das Ergebnis ist ein effizienter, genauer sowie werkzeugschonender und kalkulierbarerer Sägeprozess.

Ein weiteres 2018er-Highlight von Kasto:

Bandsäge-Vollautomat für die Bearbeitung von Rohren

Kasto auf der Tube 2018

Bandsäge-Vollautomat für die Bearbeitung von Rohren

27.03.18 - Auf der Tube zeigt die Kasto Maschinenbau GmbH ausgewählte Produkte aus den beiden Geschäftsbereichen Säge- und Lagertechnik. Dazu zählt beispielsweise die vollautomatische Bandsäge Win Tube A 5.0, die speziell für die Bearbeitung von Rohren konzipiert ist. lesen

Über ein Handhabungsgerät oder einen Kran kann die Grundplatte mit den additiv gefertigten Teilen leicht auf der Vorrichtung aufgeschraubt oder alternativ mit einem optional erhältlichen Schnellspannsystem befestigt werden. Eine Vorbereitung für den Anschluss einer Absauganlage bietet beste Voraussetzungen, um die Bauteile im Automatikmodus ohne zu hohe Staubbelastung zu wenden und zu sägen. Der Anwender gibt die Stärke der Grundplatte einfach und übersichtlich über den „Auftrags-Wizard“ der serienmäßig implementierten Steuerung „Smartcontrol“ ein. Das Sägeoberteil, das mit einem präzisen Kugelrollspindel-Antrieb ausgestattet ist, verfährt daraufhin in die exakte Höhe, und die Säge trennt automatisch die Bauteile im entsprechenden Aufmaß ab. Ist das Schnittende erreicht, schaltet die Maschine automatisch ab.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45360285 / Trenntechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen