Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Prozessluft

Neue Modelle für Drehkolbengebläse-Serie

| Redakteur: Rebecca Vogt

Mit den neuen Drehkolbengebläsestufen GM 110 und GM 130 schließt der Hersteller die Lücke im Volumenstrombereich.
Bildergalerie: 1 Bild
Mit den neuen Drehkolbengebläsestufen GM 110 und GM 130 schließt der Hersteller die Lücke im Volumenstrombereich. (Bild: Aerzener Maschinenfabrik)

Aerzen hat seine Aggregatserie der Delta-Blower-Drehkolbengebläse erweitert. Dem Anwender stehen nun auch Gebläse mit Ansaugvolumenströmen von 6600 m³/h und 7800 m³/h zur Verfügung. Individuelle Anforderungen in der Erzeugung von Prozessluft sollen durch die Staffelung anwendungsbezogener und effizienter gelöst werden können.

Die bisherigen Volumensprünge von 5400 m³/h und 9000 m³/h werden mit den neuen Baugruppen feiner untergliedert. Möglich sind nun Ansaugströme von 5400 m³/h, 6600 m³/h, 7800 m³/h und 9000 m³/h. Die Nennweite beträgt 250 DN. Der maximale Druckbereich liegt bei 1000 mbar.

Laut Hersteller bieten die Delta-Blower-Aggregate der fünften Generation eine große Anwendungsvielfalt für die ölfreie Förderung von Luft und neutralen Gasen. Es handele sich um leistungsstarke, robuste Drehkolbengebläse, die auch im Dauerbetrieb zuverlässig seien und durch Langlebigkeit überzeugten.

Platzsparend und geräuscharm

Die Drehkolbengebläse seien einfach handhabbar und zudem geräuscharm. Auch unter schwierigen klimatischen oder besonderen Umgebungsbedingungen könne man die Aggregate einsetzen, heißt es. Die Hardware der Maschinen zeichne sich durch ein kompaktes Design aus. Eine platzsparende Side-by-side-Aufstellung sei demnach möglich. Alle Aggregate können laut Aerzen als Stand-alone oder als Maschinenverbund eingesetzt werden – im Freien oder im Gebäude.

Der Volumenstrombereich der verschiedenen Baugruppen reicht von 30 m³/h bis 15.000 m³/h, der Regelbereich von 25 % bis 100 %. Abgedeckt werden mit der Serie Nennweiten von 50 DN bis 400 DN.

Ölfreie Prozessluft

Nach dem Aerzen-Versprechen „100 % clean“ garantierten alle Delta-Blower-Aggregate Produkt- und Prozessluftreinheit, heißt es – da das Unternehmen auf Absorptionsmaterial bei der Schalldämpfung verzichte. Der Grundträger fungiert als Druckschalldämpfer. Der Schall wird durch Luftumlenkung reduziert. So entstehe kein Verschleiß, der das nachgeschaltete System verunreinigen könnte. Die ölfreie Förderung gemäß Klasse 0 garantiere eine absolute Reinheit in der Erzeugung von Prozessluft, sodass auch sensible Produktionsbedingungen sicher bedient werden könnten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45294616 / Drucklufttechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen