Suchen

Unirota Maplan Schwerin GmbH Neue Zulieferer-Power für die Kunststoffindustrie

| Redakteur: Peter Königsreuther

Das Unternehmen Unirota Maplan Schwerin GmbH, ist, wie es heißt, ein neues assoziiertes Mitglied in der Starlinger Unternehmensgruppe und hat am 7. November 2017 in Schwerin den Betrieb einer rotationssymmetrischen Fertigung aufgenommen.

Firmen zum Thema

(Bild: Unirota)

In Mecklenburg-Vorpommer kümmert sich das Team von Unirota Maplan Schwerin nun um die Fertigung von Schnecken, Galetten, Walzen, Zylinder und andere rotatorische Teile bis zu einer maximalen Länge von 12 m. Und das mit höchster Präzision aufgrund der Expertise der insgesamt 94 fachkundigen Mitarbeitern, wie es weiter heißt. Die Vermögenswerte stammten zum Teil aus der Insolvenzmasse der Maplan Machining GmbH. Gegründet wurde die Unirota Maplan Schwerin als hundertprozentige deutsche Tochter der Unistrap GmbH, einem österreichischen Traditionsunternehmen, das 2017 sein 50-jähriges Bestehen feierte. Die Neugründung wird als strategischer Schritt für die gesamte Unternehmensgruppe erklärt, denn das Portfolio von Unistrap werde dabei um einen leistungsfähigen Zulieferer für die Kunststoffindustrie erweitert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45331490)