Dürr Systems Neues Lackiersystem drückt auf die Kostenbremse

Redakteur: Dietmar Kuhn

„Die Dinge so einfach wie möglich machen und dabei die Investitionskosten senken“, das ist die Devise von Dürr-Systems-GmbH-Geschäftsführer Harald Rüber. Umgesetzt hat der Lacksysteme-Spezialist dies in einem neuen Typ von Lackieranlagen – dem so genannten Eco-Dry-Scrubber.

Anbieter zum Thema

Diese intelligente Technik soll dem Anwender in der Automobil- und Zulieferindustrie bis zu 30% Energieeinsparung ermöglichen: eine Zahl, die sich auf den gesamten Lackierprozess bezieht. Betrachtet man nur den reinen Kabinenbereich, so sollen sogar Einsparungen bis zu 65% möglich sein. Basis für diese Sparerfolge sind die ausgeklügelte Umluftführung in der Kabine und die Trockenabscheidung überschüssiger Lackpartikel während des Farbauftrages. Auch an die Umwelt wurde bei dieser Neukonzeption gedacht.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:274575)