Schleifinnovation Okamoto präsentiert Präzisionsschleifsysteme in Leipzig

Quelle: Pressemitteilung von Okamoto

Anbieter zum Thema

Im Rahmen der Intec 2023 in Leipzig wird Okamoto viel schleiftechnisches Know-how in Halle 3 ab dem 7. März demonstrieren – unter anderem eine hochpräzise Flachschleifmaschine.

Das ist Okamotos Flachschleifmaschine ACC450AV. Sie gilt als besonders präzise arbeitendes Schleifsystem, das auch für kleinere Bauteile ausgelegt ist. Eine Hauptrolle wird sie im März im Rahmen der Intec 2023 in Leipzig spielen. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack ...
Das ist Okamotos Flachschleifmaschine ACC450AV. Sie gilt als besonders präzise arbeitendes Schleifsystem, das auch für kleinere Bauteile ausgelegt ist. Eine Hauptrolle wird sie im März im Rahmen der Intec 2023 in Leipzig spielen. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack ...
(Bild: Okamoto Europe)

In den Schlüsselindustrien wie etwa dem Werkzeug-, Maschinen- und Fahrzeugbau, in der optischen Industrie und in Luft- und Raumfahrtbranche steigen die Anforderungen an die Bauteiloberflächengüte stetig an, wie Okamoto registriert. Nur mit dafür bestens ausgerüsteten Maschinen lassen sich die Herausforderungen, etwa in Sachen Ebenheiten, in den heute recht engen Toleranzfeldern schleifen, heißt es weiter. Mit neuester Maschinentechnik biete Okamoto den verschiedensten Industriesparten nun ein umfangreiches Produktportfolio an, das für alle Bereiche der Schleiftechnik das Richtige beinhalte.

Im Fokus der Entwicklungen von Okamoto steht die Erhöhung Schnelligkeit des Schleifprozesses, wie man erfährt. Gleichzeitig gilt es aber auch, präziser und vor allem wirtschaftlicher sowie nachhaltiger zu schleifen. Diesen Spagat schaffe Okamoto unter anderem mit wegweisenden Maschinenbett- und Spindelkonzepten, fortschrittlicher Linear- und Hydrostatiktechnik sowie der bedienungsfreundlichen iQ-Steuerung.

Flachschleifen ist mit winzigem Vorschub möglich

Ein konkretes Beispiel, das den Entwicklungsfokus bei Okamoto als Endergebnis gut demonstriert, ist das Flachschleifen. Deshalb wird am Okamoto-Intec-Messestand speziell die Flachschleifmaschine ACC450AV eine Hauptrolle spielen. Diese Schleifmaschine ist mit einem maximalen Schleifbereich von 450 ×150 Millimetern und einer Schleifhöhe von 357,5 Millimetern übrigens auch für das Schleifen kleiner Bauteile gut nutzbar, sie sie etwa im Werkzeug- und Formenbau vorkommen, erklärt der Hersteller.

Okamoto betont, dass die ACC450AV als niedrigste Vorschubgröße 0,0001 Millimeter ins Spiel bringt. Darüber hinaus sind die Hydraulik- und die Haupteinheit separat angebracht, um den für die Präzision schädlichen Einfluss von Wärmeausdehnung und Vibrationen auf das Werkstück zu verringern. Das komme auch der Oberflächenqualität zugute. Das Display hat eine digitale Positionsanzeige, was etwa den Bedienkomfort erhöhen soll. Nicht näher genanntes, optionales Zubehör erlaube es, die Okamoto-Flachschleifmaschine ACC450AV auch individuell auf die Bedürfnisse des Anwenders anzupassen.

(ID:49083062)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung