Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Plagiatschutz

Plagiarius stellt dreiste Fälschungen an den Pranger

| Redakteur: Claudia Otto

Die Trophäe ist ein schwarzer Zwerg mit goldener Nase – als Symbol für die exorbitanten Profite, die die Produktpiraten auf Kosten kreativer Designer und innovativer Unternehmen erwirtschaften.
Die Trophäe ist ein schwarzer Zwerg mit goldener Nase – als Symbol für die exorbitanten Profite, die die Produktpiraten auf Kosten kreativer Designer und innovativer Unternehmen erwirtschaften. (Bild: Aktion Plagiarius e.V.)

Die Aktion Plagiarius hat am 7. Februar 2014 zum 38. Mal den Negativpreis Plagiarius verliehen. Ziel ist es, die unlauteren Geschäftspraktiken von Markenfälschern und Plagiatoren, die geistiges Eigentum Anderer als eigene kreative Leistung ausgeben, ins öffentliche Licht zu rücken. In der Bildergalerie finden Sie die diesjährigen Gewinner.

Im Rahmen der Verleihung stellte der Verein klar, dass die Auszeichnung mit dem Plagiarius nichts darüber aussagt, ob die jeweilige Nachahmung im juristischen Sinne erlaubt ist oder nicht. Die Aktion Plagiarius könne und dürfe kein Recht sprechen, aber auf Unrecht und die Probleme betroffener Unternehmen aufmerksam machen.

Produkt- und Markenpiraterie und die oft vorausgehende Wirtschaftsspionage haben sich zu einer der gravierendsten Formen von Wirtschaftskriminalität entwickelt. Allein 2012 haben die EU-Zollbehörden knapp 40 Mio. rechtsverletzende Produkte im Wert von 1 Mrd. Euro an den EU-Außengrenzen beschlagnahmt. Rund 72% der festgehaltenen Waren kamen aus China und Hongkong. Zu den Top Ten der Herkunftsländer gehören auch die Vereinigten Arabischen Emirate (8,37%) sowie die Türkei und zahlreiche osteuropäische Länder. Fakt sei aber auch, dass die Industrieländer selbst oft die Auftraggeber oder aber Importeure von Nachahmungen sind und ebenfalls vom Handel mit Plagiaten profitieren.

Nachahmungen bedrohen Wachstum und Arbeitsplätze

Betroffene Designer sowie kleine und mittlere Unternehmen melden der Aktion Plagiarius zunehmend auch von Problemen mit Nachahmern aus dem eigenen Land. Sogar einzelne Markenhersteller – bisher Opfer von Plagiaten - werden hin und wieder selbst zum Täter. Vorsätzliche Nachahmungen jeder Art stellen eine ernsthafte Bedrohung für innovative Unternehmen dar und gefährden insbesondere im Mittelstand Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42523073 / Recht und Normen)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Die dreistesten Produktfälschungen 2019

Plagiarius

Die dreistesten Produktfälschungen 2019

08.02.19 - Auch 2019 wurden auf der Frankfurter Konsumgütermesse „Ambiente“ wieder die frechsten Produktnachahmungen mit dem Plagiarius-Award ausgezeichnet. Der Negativ-Preis ging in diesem Jahr besonders häufig an Plagiate aus China. lesen

Sieger des Intec-Preises ausgezeichnet

Intec-Preis 2019

Sieger des Intec-Preises ausgezeichnet

06.02.19 - Die Gewinner des Intec-Preises 2019 wurden am 5. Februar während der Messegala der Intec und Z 2019 in der Kongresshalle am Zoo Leipzig verkündet. lesen

Lösungen für die flexible Produktion

Stäubli

Lösungen für die flexible Produktion

12.02.19 - 3 Tage, 18 Vorträge, 23 Aussteller und über 500 Besucher. Das sind die Zahlen des Robomize-Event 2019 von Stäubli, welches unter dem Slogan „Robomize your production“ im Velodrome in Grenchen stattfand. lesen