Suchen

Automatisierung Mittelstand Plattform unterstützt KMU bei der Automatisierung

| Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

ABB unterstützt KMU mit der neuen Plattform „Automatisierung Mittelstand“ bei der Implementierung kollaborativer Roboter.

Firmen zum Thema

Fokus Mittelstand: Der Geschäftsbereich Robotik & Fertigungsautomation von ABB in Deutschland stellt auf einer neuen Plattform die Automatisierung mittelständischer Unternehmen in den Mittelpunkt.
Fokus Mittelstand: Der Geschäftsbereich Robotik & Fertigungsautomation von ABB in Deutschland stellt auf einer neuen Plattform die Automatisierung mittelständischer Unternehmen in den Mittelpunkt.
(Bild: Pia Nordlander/ABB)

Der Geschäftsbereich Robotik & Fertigungsautomation von ABB in Deutschland stellt auf einer neuen Plattform die Automatisierung mittelständischer Unternehmen in den Mittelpunkt. ABB fokussiert dabei besonders das Potenzial von (kollaborativen) Robotik-Lösungen und Services. Mit einer Investition in zukunftsfähige Produktionstechnologie können Mittelständler wettbewerbsfähig bleiben, wirtschaftlich in kleinen Losgrößen produzieren sowie steigenden Kundenanforderungen und dem Fachkräftemangel gerecht werden.

Skalierbarkeit und Flexibilität in allen Prozessen schaffen

Die Automatisierung ist im deutschen Mittelstand angekommen, doch bieten die implementierten Maßnahmen vielerorts Luft nach oben. Ein hoher Produktmix, kleinere Losgrößen – für das zunehmend geforderte individuelle Massenprodukt gilt es, Skalierbarkeit und Flexibilität in allen Prozessen zu schaffen. ABB hat dabei für jeden Anwendungsfall die passende Lösung: von großen Industrierobotern für schwere Aufgaben über sehr schnelle Roboter – etwa für die Verpackung von Lebensmitteln – bis hin zur neuesten Generation kollaborativer Roboter wie Yumi, die sich für die Kleinteilemontage eignen.

Besonders der Aspekt der Mensch-Roboter-Kollaboration gewinnt im Mittelstand zunehmend an Bedeutung. Sie erfordert unter anderem, dass Menschen in der Nähe der Produktionslinien in einer Weise arbeiten, die immer sporadischer und unvorhersehbarer wird – zum Beispiel beim Einbringen unterschiedlicher Materialien, bei Programmänderungen oder beim Prüfen neuer Durchläufe. Mit der sicherheitszertifizierten Software SafeMove2 bietet ABB schon heute die Möglichkeit, jeden Industrieroboter in eine kollaborative Anwendung zu integrieren und gleichzeitig Sicherheit für den Werker zu gewährleisten.

KMU benötigen intuitive Lösungen

Hinzu kommt die Tatsache, dass mittelständische Unternehmen zunehmend intuitive Lösungen benötigen, die eine flexible Produktion und schnelle Anpassung an neue Gegebenheiten ermöglichen. Selten haben die Betriebe dabei eigene Roboterspezialisten im Haus. Kollaborative und flexibel einsetzbare Roboter wie Yumi von ABB setzen hier die Eintrittsbarriere deutlich herab. Dank „Lead-Through-Programming“ kann eine Roboterprogrammierung ohne tiefergehende Programmierkenntnisse erfolgen.

Webinare ergänzen Online-Plattform

Auf der Online-Plattform automatisierung-mittelstand.de.abb.com erhalten Unternehmen Hilfestellung zur praktischen Umsetzung von Automatisierungslösungen und kollaborativer Robotik in ihrem Betrieb. Vor allem für Mittelständler aus Branchen wie Stahl- und Metallverarbeitung, Lebensmittel, Pharmazeutik, Elektronik, Kunststoff, Holz- und Möbelverarbeitung und Logistik steht dort umfangreiches Informationsmaterial in Form von Blog-Artikeln und E-Books zur Verfügung. Ergänzt wird dies durch Webinare mit ABB-Experten zu verschiedenen Themen der kollaborativen Robotik und Services.

Automatisierung lässt sich leichter umsetzen, als gedacht

„Die Zeiten, in denen Roboter nur autark hinter Schutzzäunen arbeiten, sind passé. Dank unserer umfassenden Lösungen für die kollaborative Automatisierung stellen sie einen integralen Bestandteil der Produktion dar. Ihre Skalierbarkeit sowie der Einsatz kollaborativer Roboter führt zudem zu neuen Arbeitsplätzen, da auch kleine und mittelgroße Unternehmen die Produktivität deutlich steigern und sich dem globalen Wettbewerb besser stellen können“, betont Jörg Reger, Geschäftsführer der Robotik & Automation von ABB in Deutschland. „Dabei lässt sich die robotergestützte Automatisierung leichter umsetzen, als viele Mittelständler denken. Dies wollen wir auf unserer neuen Online-Plattform anschaulich vermitteln.“

(ID:46315467)