Simulation Power User gestalten 3D-Simulationssoftware Visual Components mit

Redakteur: Stefanie Michel

Damit Anwender die Potenziale der 3D-Simulationsplattform von Visual Componentes künftig noch besser ausschöpfen können, hat Dualis das Partnerprogramm „Visual Components Power User“ entwickelt. Die Anwender können sich aktiv an der Entwicklung beteiligen.

Firmen zum Thema

Power User gestalten 3D-Simulationssoftware Visual Components mit.
Power User gestalten 3D-Simulationssoftware Visual Components mit.
(Bild: Dualis)

Die Digitalisierung der Fabriken bringt viele Neuerungen und unbekannte Variablen mit sich. Mit Visual Components bietet Dualis eine 3D-Simulationsplattform zur Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung, um Fertigungskonzepte realitätsnah im virtuellen Raum testen zu können. Auch in der aktuellen Corona-Krise, in der die Präsenz vor Ort nur eingeschränkt möglich ist, zeigen sich besonders die Vorteile von 3D-Simulationslösungen, da beispielsweise die Effizienz von Anlagen oder Materialflüsse im virtuellen Raum demonstriert werden können. Über das neue Feature „Stage for Visual Components“ lassen sich Cloud-basiert Online-Konferenzen mit Funktionen für die Präsentation und Anpassung von Simulationen durchführen.

Als Distributor von Visual Components in Deutschland entwickelt Dualis Add-ons und Dienstleistungen für das Produkt. Und dabei spielt der Anwender eine wesentliche Rolle. „Software-Lösungen sind keine starren Systeme, sondern leben ganz wesentlich von der Anwendererfahrung und dem individuellen Bedarf. So entstehen Ökosysteme“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin der Dualis GmbH IT Solution, und fährt fort: „Visual Components wird durch die Erfahrungswerte unserer Nutzer und das Know-how unseres Entwicklerteams stetig den neusten Anforderungen angepasst.“

3D-Simulationslösung exakt auf individuelle Anforderungen ausrichten

Damit Kunden hier noch „näher am Produkt“ sind, hat Dualis ein Power-User-Programm für Visual Components entwickelt. Dabei profitiert der Partner unter anderem von individuellen Sonderkonditionen in Lizenzeinkauf und Wartung sowie von einer Tippvereinbarung als Referenzkunde. Außerdem hat er die Möglichkeit, Funktionen mitzugestalten und zu testen. So erhalten Power User beispielsweise Previews zu zukünftigen Tool-Entwicklungen, können zielgerichtet Feature Requests melden und verfolgen sowie Vorabtests von Dualis-Add-ons durchführen. Gleichzeitig beinhaltet das Partnerprogramm die Möglichkeit einer Joint Venture-Entwicklung. Hier können Partner individuelle Features/Add-ons, die ihren speziellen Anwenderanforderungen entsprechen, mitentwickeln.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass die Power-User den direkten Kontakt zum Visual Components-Headquarter in Finnland erhalten oder sich (außerhalb der Pandemie) vor Ort einen exklusiven Einblick in die Prozesse verschaffen, um sich mit den Entwicklern direkt austauschen. Durch diese Services entsteht für den Anwender eine individuelle 3D-Simulationslösung, die er kontinuierlich an seinen Bedarf anpassen kann.

(ID:47162441)