Suchen

Vargus auf der EMO 2017 Produktive Zerspanungswerkzeuge mit Innenkühlung

Redakteur: Peter Königsreuther

Vargus bringt zu seinem EMO-Auftritt in Halle 3 am Stand B66 einen bunten Strauß seiner neuesten Zerspanungswerkzeug für das produktivere Drehen, Fräsen und Bohren per Innenkühlung mit.

Firmen zum Thema

Die Produktlinie Groovex VG-Cut von Vargus arbeiten mit Hochdruck-Kühlmittelzufuhr, was das tife Ein- und Abstechen erlaube.
Die Produktlinie Groovex VG-Cut von Vargus arbeiten mit Hochdruck-Kühlmittelzufuhr, was das tife Ein- und Abstechen erlaube.
(Bild: Vargus)

Auf der EMO Hannover 2017 werden unter anderem neue doppelseitige Stechschwerter vorgestellt, wie es heißt. Diese haben eine Hochdruck-Kühlmittelzufuhr, die das tiefere Ein- und Abstechen erlaube. Das mache sie laut Vargus produktiver, verlängere die Standzeit und optimiere die Spanabfuhr. Zu den Ergänzungen gehören außerdem modular konzipierte, radiale und axiale Werkzeuge mit Hochdruck-Kühlmittelzufuhr, verstärkte Monoblock-Werkzeuge für das tiefe Ein- und Abstechen sowie Werkzeughalter zum Innen-Ein- und Abstechen, wie Vargus aufzählt. Alle Optionen seien mit VG-Cut-Einsätzen nutzbar, die es in vier verschiedenen Geometrien, verschiedenen Beschichtungen und in Stechbreiten von 2 bis 6 mm gebe.

Verschleißfester Gewindefräser fertigt bis 3 × D

Im neu entwickelten 3 × D TM Solid HCN Werkzeug sieht Vargus das kommende Highlight der „Vardex TM Solid Helicool“-Linie, das spiralgenutet mit innerer Kühlmittelzufuhr ausgeführt ist. Mit diesem Werkzeug sei das Gewindefräsen bis zu 3 × D (Gewindedurchmesser) möglich. Die neue Entwicklung setze sich nach Einschätzung des Herstellers deutlich von den bestehenden TM Solid Helicool Werkzeugen mit ihrer Länge bis zu 2 × D ab. Dank ihrer speziellen Geometrie reduziert der Neuling die Durchlaufzeiten und steigert so die Produktivität, wie es heißt. Vargus ergänzt, dass die Werkzeuge in der VTH-Qualität erhältlich sind, was heißt, dass sie durch eine TiCN verschleißgeschützt sind. Unterstützt würden die Anwender außerdem durch die Vargus Genius Software, einem der fortschrittlichsten Werkzeugauswahl- und CNC-Programmgeneratoren der Zerspanungsbranche im Rahmen derer es jetzt auch eine App für die Suche nach der adäquaten manuellen Entgratungslösung gibt, wie es weiter heißt.

Bildergalerie

Bohren, Fasen und Gewindefräsen in einem

Mit der Werkzeugneuentwicklung namens Tmdr werde das Bohren, Gewindefräsen und Fasen nun in einem Arbeitsgang möglich, betont der Hersteller. Vorausgehende Vorarbeiten, wie Bohren, sind dabei nicht mehr notwendig, heißt es. Der Tmdr sei außerdem mit VTH-Beschichtung erhältlich. Diese TiCN-Beschichtung garantiere eine hohe Verschleißfestigkeit in einem breiten Anwendungsbereich. Die Werkzeuge werden laut Vargus mit und ohne innere Kühlmittelzufuhr angeboten. Als technische Details zählt das Unternehmen Gewindelängen von 2 × D und 2,5 × D sowie Gewindestandards, ISO metrisch, von M3 × 0,5 bis M16 × 2,0 sowie amerikanisch (UN) von Nr. 4-40 bis 3/8Zoll × 16 auf. Das neue Gewindefräswerkzeug werde auch unterstützt von der Vargus Genius Software.

(ID:44873196)