Suchen

Young Talents Recruiting beim Makeathon auf Gran Canaria

| Redakteur: Melanie Krauß

Die ITQ GmbH veranstaltet bereits zum fünften Mal das Innovationsfestival Smart Green Island Makeathon. Mit dabei sind unter anderem Beckhoff und Igus.

Firmen zum Thema

Ein Ziel des Makeathons ist es, junge Studierende in direkten Kontakt mit Unternehmen zu bringen.
Ein Ziel des Makeathons ist es, junge Studierende in direkten Kontakt mit Unternehmen zu bringen.
(Bild: ITQ GmbH)

Vom 4. bis 7. März treffen sich auf Gran Canaria Young Talents und Unternehmen aus der ganzen Welt, um sich zu vernetzen und gemeinsam kreative, technische Projekte zu entwickeln. Derzeit haben sich 500 Teilnehmer und Unternehmensvertreter registriert. Insgesamt 35 Unternehmen unterstützen die Veranstaltung als Sponsoren, darunter beispielsweise Beckhoff Automation, B&R Industrial Automation, Igus und Mathworks. Die Unternehmen unterbreiten den Teilnehmern Projektideen, sogenannte Industry Challenges, die sich mit den Themen Smart und Green auseinandersetzen.

Beckhoff Automation und B&R Industrial Automation bieten dieses Jahr die Industry Challenges „Smart Green Plastic Detection“ und „Smart Green Garbage Sorting Machine“ an. Mathworks erwartet innovative Studenten zur „Wildfire Detection“ Challenge, während Igus das Thema „Smart Vertical Farming“ vorantreiben möchte. Die Young Talents können aber auch ihre eigenen Ideen entwickeln und erste smarte Prototypen konzipieren. Am Ende präsentieren sie dann ihre Ergebnisse vor der Sponsoren-Jury und dem Publikum.

Mit ihrer Nähe zu Europa, ihrer exzellenten Infrastruktur und ihrer guten politischen Lage ist die Insel Gran Canaria dem Veranstalter zufolge der perfekte Ort, um Innovationen voranzubringen. Während des Smart Green Island Makeathons sollen Ideen und Lösungen zu Smart Home, Smart Production, Smart Mobility, Smart Farming und Green Energy entwickelt werden. So werde mit jedem Makeathon die Idee einer Smart Green Island weiter vorangetrieben.

Diese Projekte wurden 2019 umgesetzt

Die nachhaltige Weiterführung der während des Makeathons angefangenen Projekte liegt Dr. Rainer Stetter, Geschäftsführer der ITQ GmbH, besonders am Herzen: „Auf unseren Makeathons entstehen viele kreative Ideen, die sich wirklich lohnen weiterverfolgt zu werden. Wir geben ausgewählte Projekte in die Hände unserer Young Talents, die sich weiter daran erproben können.“

Auf dem vergangenen Smart Green Island Makeathon 2019 entstanden zwei Projektideen „Plastix“ und „Bamboo Solar Car“, die anschließend weiterverfolgt wurden. Während eines einwöchigen Summercamps setzte ein Team aus internationalen Studierenden das Konzeptprojekt „Plastix“ um. Ziel des Projektes ist die KI-gestützte Detektion und automatisierte, fachgerechte Entsorgung von Plastikmüll aus der Umwelt. Das Projekt „Bamboo Solar Car“ ist ein weiteres erfolgreiches Innovationsprojekt. Innerhalb eines Jahres entstanden sechs Prototypen eines Low-Cost-Fahrzeugs das speziell für die Gegebenheiten afrikanischer Bedürfnisse entwickelt wurde. Auf dem diesjährigen Makeathon dienen die Prototypen als Transportmittel für Gäste und Materialien.

Bildergalerie

(ID:46375565)