Fibro Rundtische autark betreiben mit intelligentem Servoantrieb

Redakteur: Christine Fries

Mit dem Servoantrieb Fibrodrive Plus können die flexiblen Fibrotor-NC-Rundtische völlig autark, also ohne separate externe NC-Steuerung, betrieben werden. Er besteht aus einem Servomotor mit integrierter Steuerung und wird unmittelbar mit dem Rundtisch verbunden.

Anbieter zum Thema

Der Servoantrieb Fibrodrive Plus verwandelt Fibrotor-NC-Rundtische in eigenständig nutzbare Stand-Alone-Lösungen.
Der Servoantrieb Fibrodrive Plus verwandelt Fibrotor-NC-Rundtische in eigenständig nutzbare Stand-Alone-Lösungen.
(Bild: Fibro)

Die kompakte Lösung bietet laut Hersteller optimale Voraussetzungen für die Konstruktion kleiner, eigenständiger Maschinen ohne komplexe Peripherie sowie für wirtschaftliche Retrofits großer Anlagen. Der Servoantrieb wird über standardisierte Steckverbinder beziehungsweise einen USB-Anschluss mit Strom und Signalen versorgt. Mithilfe der intuitiv bedienbaren Software Fibro Servolink und einer integrierten Teachfunktion ist er mittels PC schnell programmiert. Dabei können bis zu 15 verschiedene Positionen vorgegeben werden. Zur Anbindung an übergeordnete Systeme ist der Servoantrieb wahlweise mit SPS-, Profibus-, Profinet- oder CAN-Open-Schnittstelle erhältlich. Das Modul verfügt über acht digitale Eingänge und zwei digitale Ausgänge. Es bietet sicheren Halt nach Performance Level e, Schutzart IP65 und ATEX-Gruppe II, Kategorie 3 G/D.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42494687)