Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Siemens

Schnelle Kostenkalkulation mit Teamcenter

| Redakteur: Stefanie Michel

Thorsten Elsen erklärt, wie sich im Produktkostenmanagement die Kosten analysieren lassen, um transparente Kalkulationen erstellen zu können.
Thorsten Elsen erklärt, wie sich im Produktkostenmanagement die Kosten analysieren lassen, um transparente Kalkulationen erstellen zu können. (Bild: Michel)

Firma zum Thema

Um die Profitabilität von Projekten abzusichern, ist in der PDM-Software Teamcenter eine Funktion integriert, die schnelle Kostenkalkulationen ermöglicht.

Die im letzten Jahr gestartete HD-PLM-Strategie wird bei Siemens PLM sichtbar umgesetzt und weiterentwickelt. Sie will jedem Beteiligten im Produktlebenszyklus die richtige Information im richtigen Kontext liefern, sodass schnelle und fundierte Systementscheidungen getroffen werden können. Thosten Elsen, Director Teamcenter Portfolio, zeigte nun, welche Schritte seit der letzten Vorstellung realisiert wurden.

Schnelle Kostenkalkulation von komplexen Produkten

Außer der Client-Plattform Active Workspace sowie der systembasierten Produktentwicklung ist die Analyse der Produktkosten ein wichtiger Baustein in der HD-PLM-Strategie. Durch die Funktion Product Cost Management ist es möglich, eine transparente und schnelle Kostenkalkulation auch von komplexen Produkten zu erstellen – und dies bereits in einer sehr frühen Phase der Produktentwicklung. Wie Thorsten Elsen erklärt, können in Teamcenter sowohl die Produkt- als auch die Werkzeugkosten kalkuliert werden, sodass ein durchgängiges Kalkulationswerkzeug zur Verfügung steht.

Projekte profitabel umsetzen

Der Einsatz von Teamcenter Product Cost Management endet jedoch nicht nach einem Angebot. Aufgrund der transparent aufgeschlüsselten Kostenstellen kann das Tool für die Überprüfung von Ausgaben ebenso genutzt werden wie für die Kostenentwicklung während der Produktentstehung. Damit können Projekte profitabel umgesetzt werden.

Siemens Industry Software GmbH & Co. KG auf der Hannover-Messe 2014: Halle 7, Stand E18

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42629149 / CAD/CAM/PDM/PLM)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen