Suchen

Delphin Technology

Schwingungsmessgerät eröffnet neue Dimensionbeim Messen von Schwingungen

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Firmen zum Thema

Das Touchdisplay dieses Schwingungsmessgerätes zeigt wichtige Konfigurationsdaten oder Messwerte übersichtlich an.
Das Touchdisplay dieses Schwingungsmessgerätes zeigt wichtige Konfigurationsdaten oder Messwerte übersichtlich an.
( Bild: Delphin Technology )

„Die Schwingungsmessung wird oft als eine Spezialdisziplin der Messtechnik betrachtet. Dabei ist die Messung von Schwingungen eine sehr verbreitete Technologie, die es oft erst ermöglicht, Anlagen, Maschinen und Prüfstände effektiv zu nutzen und sicher zu betreiben“, sagte anlässlich einer Pressekonferenz Frank Ringsdorf, Vorstand Technik der Delphin Technology AG in Bergisch Gladbach. Um den Anwendern eine kostengünstige und technisch ausgefeilte Lösung anzubieten, habe Delphin das Schwingungsmessgerät Expertvib entwickelt.

Scheinbare Gegensätze werden vereint

„Expertvib vereint scheinbare Gegensätze und fasst viele Anforderungen und Funktionen in einem sehr kompakten Gerät zusammen", fährt Ringsdorf fort. Mit dem Gerät werde die Schwingungsmessung leicht verständlich. Dementsprechend seien Inbetriebnahme- und Schulungszeiten kurz.

Schwingungen liefern Informationen zum Zustand von Lagern, Wellen und Maschinen. Vibrationen haben oft den entscheidenden Einfluss auf die Qualität von Produktionsprozessen. Folgerichtig müssen Schwingungen permanent erfasst, intelligent ausgewertet und zu aussagekräftigen Kennwerten verdichtet und überwacht werden. In kritischen Situationen müssen Maschinen in Millisekunden abgeschaltet werden.

Mit Expertvib ist es laut Ringsdorf nun gelungen, komplexe Funktionen und die Anforderungen an eine hohe Flexibilität anwenderfreundlich zusammenzufassen: „Es eröffnen sich neue Anwendungsfelder, bei denen der Einsatz von Schwingungsmesstechnik bisher nicht wirtschaftlich möglich war.“

Zum Einsatz kommt geräteintern ein sehr leistungsfähiger, auf ARM-Technik basierender Dual-Core-FPGA, der über genügend Leistungsreserven verfüge.

Vielseitige Feldbusanbindung in einem Gerät

Das Schwingungsmessgerät biete den Anwendern Analyse- und Überwachungsfunktionen, intelligente Signalvorverarbeitung mit autarker Datenspeicherung und vielseitige Feldbusanbindungen in einem Gerät. „Neben einer direkten Kostenersparnis werden lästige Schnittstellenprobleme gleich von Anfang an vermieden. Expertvib misst, überwacht und speichert völlig autark. In Verbindung mit dem internen Datenspeicher arbeitet Expertvib besonders sicher und zuverlässig“, erläutert Ringsdorf

Das Gerät biete zur Ankopplung an Feldbusse zwei Profibus-DP-Slave-Schnittstellen, eine Modbus TCP und eine Modbus RTU sowie eine frei konfigurierbare CAN-Schnittstelle. Die LAN-Schnittstelle übertrage alle Messwerte online und mit hoher Geschwindigkeit ins Intranet oder Internet. Von jedem Netzwerk-PC könne über diese Schnittstelle auf das Gerät zugegriffen werden. Um Schwingungsmessungen mit höheren Kanalzahlen zu realisieren, können mehrere dieser Geräte synchronisiert werden, heißt es weiter.

Drahtlose Netzwerkanbindung ist möglich

Eine drahtlose Anbindung in Netzwerke, sowohl in lokale W-LAN oder über UMTS- oder LTE sei mit dem mit Schwingungsmessgerät direkt möglich. Im Gerät werden dazu Wireless-Module oder ein Modem eingebaut. Ein Slot für eine SIM-Karte ist auf der Gerätefront vorhanden. Der Anschluss von Antennen erfolgt an den SMA-Buchsen am Gerät. Über das Touchdisplay werden wichtige Konfigurationsdaten und Messwerte angezeigt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39286570)