Akustikdämmung/Dichtungstechnik Späh gewinnt pro-K Wettbewerb „Produkt des Jahres 2014“

Redakteur: Jürgen Schreier

Für die Karl Späh GmbH & Co. KG begann 2014 mit einem echten Paukenschlag. Der Dichtungshersteller startete ins 50. Jahr seines Bestehen mit der Verleihung des Preises bestes Kunststoffprodukt für die Wave-Akustik-Absorber.

Firmen zum Thema

Das prämierte Wave-Akustikmodul im Konferenzraum der Messe Luzern.
Das prämierte Wave-Akustikmodul im Konferenzraum der Messe Luzern.
(Bild: Späh)

Mit der Auszeichnung „Produkt des Jahres“ werden jedes Jahr herausragende Produkte prämiert, bei denen der Werkstoff Kunststoff zur gelungenen Umsetzung entscheidend beigetragen hat. Aus einer Vielzahl von Bewerbungen wurden von einer Fachjury des pro-K-Industrieverbandes insgesamt 22 innovative Kunststoffprodukte in 11 verschiedenen Kategorien ausgewählt.

Harmonisches Design aus dem Bereich der Bionik

Die für das Projekt Messe Luzern neu entwickelte Form „ondulierend“ des Wave Akustik Absorbers, zählt zu den Gewinnern des pro-K Wettbewerbs "Produkt des Jahres 2014" in der Kategorie „Hausausstattung und Technik“.

Bildergalerie

Die Jury bezeichnet das Produkt als „harmonisches Design aus dem Bereich der Bionik“. Es sei absorbierende Kunst in einem attraktiven Kleid, das innen-architektonisch gestaltungsrelevant werde. Die Wave Akustik-Absorber bestehen aus einzelnen Lamellen, die zu einem Modul zusammengesteckt werden.

Module werden in Form von Puzzleverbindungen verknüpft

Bei dieser neuartigen, zusammenhängenden Variante werden die verschiedenen Module mit einer Schräge an einer Unterkonstruktion abgehängt und in Form von Puzzleverbindungen verknüpft. Somit darf Späh seine „ondulierenden Akustik Absorber“ mit dem begehrten Titel küren und sind gleichzeitig für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.

Späh produziert mit über 500 Mitarbeitern, neben den Wave-Modulen, Dichtungen und Stanzteile aller Art, Dreh-, Fräs- und Plotterteile überwiegend aus Kunststoffen, wasserstrahlgeschnittene Präzisionsteile und sonstige Zulieferteile der Elastomer-, Kunststoff- und Dichtungstechnik für sämtliche Branchen. Zur Späh-Gruppe gehören neben dem Stammhaus in Scheer, die Karl Popp GmbH & Co. KG in Bad Bevensen, die Quadriga Dichtungs-GmbH in Norderstedt und die Schippl Dichtungen GmbH in Welden.

(ID:42522477)