Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Schraubverbindungen

Stützhülsen reduzieren Flanschdicke bei Kunststoffverschraubungen

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Bild 1: Funktionsprinzip der Tensiotec-Stützhülse für das Verschrauben von Kunststoffteilen. (Bild: Ejot)
Bildergalerie: 2 Bilder
Bild 1: Funktionsprinzip der Tensiotec-Stützhülse für das Verschrauben von Kunststoffteilen. (Bild: Ejot)

Beim Verschrauben von thermoplastischen Kunststoffen sollen Stützhülsen die eingebrachte Vorspannkraft aufnehmen. Eine Teleskopstützhülse ermöglicht aufgrund der speziellen Auslegung eine Flanschdicke, die kleiner als die Einschraubtiefe der Schraube ist. So hilft sie bei der Umsetzung von Leichtbaukonzepten.

Im heutigen Automobilbau werden aus Gewichtsgründen zunehmend Komponenten aus Kunststoff eingesetzt, die neben dem Leichtbau weitere Vorteile bieten können. Die Folge ist eine zunehmende Komplexität der verbindungstechnischen Aufgabenstellungen.

Kunststoffschrauben bieten Vorteile durch Relaxation

Die überwiegend eingesetzten thermoplastischen Kunststoffe haben das Bestreben, eingebrachte Spannungen über die Zeit, beschleunigt durch Temperatureinwirkung, abzubauen. Direkte Folge dieses Phänomens ist der Rückgang der Vorspannkraft der Schraubverbindung. Man bezeichnet diesen Effekt auch als Relaxation.

Um die vielfältigen Vorteile dieser Kunststoffe auch im Kraftfahrzeug-Motorenbau nutzen zu können, werden gezielt Stützelemente in die zu verschraubenden Bauteile eingesetzt. Diese nehmen die Vorspannkraft aus der Schraubverbindung auf, ohne dabei eine schädigende Belastung des Kunststoffes zuzulassen.

Diese als Stützhülsen bezeichneten Elemente bestehen aus einem System von Schraube und Hülse, die unverlierbar miteinander verbunden sind. Bekannte Anwendungen für diese Stützhülsen sind beispielsweise Zylinderhauben, Kunststoffölwannen oder Saugmodule.

Flanschdicke kann kleiner sein als die Einschraubtiefe

Diese Kunststoff-Anbauteile sind aufgrund ihrer Geometrie sowie der Notwendigkeit, hohe Vorspannkräfte zur Dichtheit der Verbindung aufzunehmen, mit mehreren Schraube-Hülse-Kombinationen bestückt. Um eine problemlose Montage zu gewährleisten, sind die Schraubenlänge, die Länge der Stützhülse und die Höhe des Kunststoffbauteils individuell aufeinander abgestimmt.

Damit eine sichere metrische Schraubverbindung erzeugt werden kann, sollte die Einschraubtiefe im Trägerbauteil das Zweifache des Gewinde-Außendurchmessers betragen. Bezogen auf ein metrisches Gewinde M6 bedeutet dies beispielsweise eine Einschraubtiefe von 12 mm.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 25574270 / Verbindungstechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen