Suchen

Mess- und Prüftechnik

Über die Medizintechnik zur Revolution der Messtechnik

Seite: 6/6

Firmen zum Thema

Das Highlight in diesem Produktbereich ist zum jetzigen Zeitpunkt der Faro Edge Scan Arm ES. Der Zusatz ES steht für Enhanced Scanning, denn nun ist es möglich, selbst anspruchsvolle Oberflächen problemlos und schnell zu scannen. Die neue Enhanced Scanning Technolgy – oder kurz EST – ist das Ergebnis verschiedener Hard- und Softwareoptimierungen. Damit wird das Scannen schwieriger Oberflächen vereinfacht. Materialien mit dunklen oder reflektierenden optischen Eigenschaften müssen nun vor dem Scannen nicht mehr besprüht oder mit Oberflächenbeschichtungen versehen werden und sind somit wesentlich schneller digital zu erfassen.

Messtechnik so einfach und effizient wie möglich machen

Das Ziel von Faro ist es, das Leben und Arbeiten seiner Kunden zu vereinfachen, indem es seine Produkte stetig in zwei Richtungen weiterentwickelt: Dies beinhaltet zum einen die Weiterentwicklung der Technik gemäß den technischen Anforderungen der Kunden und des Marktes an Genauigkeit und Anwendungen und über den Tellerrand hinaus. Zum anderen soll die Anwendung der Technik gleichzeitig so einfach wie möglich gemacht werden, damit nicht die Technik im Mittelpunkt des Schaffens stehen muss, sondern der Anwender sich ganz auf seine Arbeit und seine Ergebnisse konzentrieren kann. Die „Demokratisierung der Technik“ nennt man das bei Faro. Denn man muss kein ausgebildeter Messtechniker mit langer Erfahrung sein, um mit den Produkten des Unternehmens zuverlässige Ergebnisse zu erzielen wie bei stationären KMG – mit den Faro-Geräten kann auch ein Anfänger ohne Vorkenntnisse umgehen und sich schnell einlernen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 16 Bildern

Ergänzendes zum Thema
Faro-Fakten
Spezialist für tragbare 3D-Messtechnik
  • Unternehmensgründung: 1981
  • Hauptsitz: Lake Mary (USA)
  • Produkte: CAD-Mess-und-Bildgebungsgeräte, Software zur Durchführung hochpräziser 3D-Messungen und Darstellung sowie Vergleichsmessungen verschiedener Teile und Verbundstrukturen innerhalb der Produktionsabläufe und Qualitätssicherungsschritte
  • Anwendungen: Inspektion von Einzelteilen und Baugruppen, Produktionsplanung, Darstellung großvolumiger Räume oder Strukturen in 3D, Landvermessung, Bauwesen sowie Überprüfung und Nachstellung von Unfallorten oder Tatorten
  • Europäische Tochterfirma: seit 1996 in Europa aktiv unter der Firmierung Faro Europe GmbH & Co. KG mit Sitz in Korntal-Münchingen (bei Stuttgart), dort befinden sich auch das Produktschulungszentrum, die Laserscannerproduktion sowie die Produktkalibrierung für die Zertifizierung der Geräte
  • Niederlassungen: asiatische Hauptniederlassung in Singapur; weitere Niederlassungen in Brasilien, Mexiko, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, Polen, den Niederlanden, Indien, China, Singapur, Malaysia, Vietnam, Thailand und Japan
  • Mitarbeiter: 1004
  • Umsatz: im Jahr 2012 rund 273,4 Mio. US-Dollar
  • Weitere Informationen im Internet unter www.faro.com

Das Ziel, die Messtechnik so einfach, aber auch so effizient wie möglich zu machen, spiegelt sich ebenfalls in der Vielfalt des Faro-Portfolios wider. So bietet das Unternehmen für große Teile in der Fertigung, wie beispielsweise Karosserien, und für die Fabrikplanung große Laserscanner an. Diese Focus Laser Scanner gehören nicht in den Bereich der Metrologie, wie die Messarme (taktile Messarme, Messarme mit Laser Line Probe, Gage, Laser Tracker) sondern dienen der 3D-Dokumentation. Das aktuellste Beispiel aus diesem Bereich ist der Faro-Laserscanner Focus-3D. Der ultraportable Focus-3D X 130 erfasst Produktions- und Versorgungsanlagen, großvolumige Bauteile sowie komplexe Gebäudestrukturen schnell und genau. Dafür vereint der neue Laserscanner hochpräzise Scan-Technologie mit einem intuitiven Bedienkonzept. Darüber hinaus ermöglicht der zuverlässige und flexible Laserscanner Echtzeit-Ansichten von aufgezeichneten Daten. Dank des integrierten GPS-Empfängers erfolgt die Zuordnung und Ausrichtung der Scans in der Nachbearbeitung nahezu automatisch.

Den Beweis, dass Faro es schafft, das Leben und Arbeiten seiner Kunden zu vereinfachen, liefern die weltweit mehr als 30.000 Installationen von Systemen des Messtechnikspezialisten bei rund 15.000 Kunden. Dazu zählen viele Großunternehmen, doch fast 75 % der Anwender kommen aus kleinen und mittleren Unternehmen.

Ergänzendes zum Thema
Meilenstein-Serie Mess- und Prüftechnik
Lesen Sie hier den zweiten Teil unserer Meilenstein-Serie zum Thema Mess- und Prüftechnik

Serienteil 2: Echtzeit-Feedback erspart teure Nacharbeiten

(ID:42645791)