Suchen

Automatisierung

Vereinfachte Bedienung durch intelligentere Steuerungen

Seite: 5/6

Firmen zum Thema

Kompakte Steuerung für Standarddreh- und -fräsmaschinen

Für das Bedienen, Beobachten und Programmieren von High-End-Fräs-, Dreh-, Schleif- und Lasermaschinen bietet Siemens das Bedienpanel Sinumerik OP 019. Auf dem hochauflösenden 19-Zoll-Glasdisplay lassen sich im Maschinengrundbild bis zu 13 Achsen gleichzeitig anzeigen. Darüber hinaus können bis zu vier Kanäle auf dem Display dargestellt werden, sodass sich laut Siemens auch digitalisierte Konstruktionszeichnungen detailgetreu betrachten lassen. Durch die Touchbedienung mit kapazitiven Sensoren sei eine schnelle Tastenauslösung selbst bei Handschuhbedienung möglich. Eine Tastensperre schützt vor Fehlbedienungen. Als IP66 ausgewiesen, ist das Sinumerik OP 019 auch für den rauen Werkstatteinsatz geeignet. Mit der neuen Thin Client Unit TCU 30.2 lässt sich dieses Touchpanel neuerdings auch direkt an die Steuerung Sinumerik 840D sl anschließen. Darüber hinaus kann eine räumliche Trennung von Bedientafelfront und optionaler Steuerungseinheit PCU (PC Unit) erfolgen, wodurch das Panel schlanker, leichter und robuster wird, weil keine beweglichen Teile wie Lüfter vorhanden sind.

Die Sinumerik 828D ist eine panelbasierte CNC für anspruchsvolle Anwendungen auf Dreh- und Fräsmaschinen, wie sie typischerweise in der Werkstatt eingesetzt werden. Sie vereinigt laut Siemens CNC-, PLC- sowie Bedien- und Achskontrollfunktionen auf einer kompakten und robusten Einheit. Dieser Aufbau benötige weniger Schnittstellen und Kabel und biete somit ein hohes Maß an Verfügbarkeit. Weil die Bedientafel aus strapazierfähigem Magnesiumdruckguss besteht, bleibe die Sinumerik 828D auch unter rauen Einsatzbedingungen stets in Form. Durch den Verzicht auf Verschleißteile wie Lüfter und Festplatte sei die CNC zudem völlig wartungsfrei. Auch eine Pufferbatterie wird nicht benötigt. Dank moderner NV-RAM-Technik bleiben CNC-Programme auch nach längerer Ausschaltzeit dauerhaft erhalten.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Bewährte Funktionen sorgen für hohe Produktivität der Maschine

Die bewährten Funktionen des Sinumerik-Steuerungskerns ermöglichen eine hohe Produktivität der Maschine mit kurzen Bearbeitungszeiten bei exzellenter Werkstückgenauigkeit. Die Bedienung der kompakten Steuerung erfolgt über das hochauflösende TFT-Display und eine vollwertige CNC-Tastatur. Durch die Verwendung von Kurzhubtasten gestalte sich auch die Eingabe großer CNC-Programme komfortabel. Darüber hinaus sei die vollgrafische Bedienoberfläche der Sinumerik 828D durch CNC-Direkttasten so strukturiert, dass mit wenigen Tastendrücken die richtige Funktion aktiviert werden kann. Weil die Bedienung von Dreh- und Fräsmaschinen dabei völlig identisch ist, könne kostspielige Einarbeitungszeit gespart werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39892220)