Poly-Net Waschgitter für den Einsatz im industriellen Reinigungsprozess

Redakteur: Carmen Kural

Ob Zahnrad, Zylinder oder Kugelkopf: Viele frisch produzierte Bauteile bedürfen einer intensiven Reinigung, bevor sie weiterverarbeitet oder an Kunden verschickt werden können.

Anbieter zum Thema

Poly-Net Waschgitter werden als Zwischenlagen in Waschkörben eingesetzt und verhindern, dass sich die übereinander gestapelten Teile berühren.
Poly-Net Waschgitter werden als Zwischenlagen in Waschkörben eingesetzt und verhindern, dass sich die übereinander gestapelten Teile berühren.
(Bild: NSW)

Mit der Verwendung von Poly-Net-Waschgittern im industriellen Reinigungsprozess sollen Unternehmen von einem doppelten Effekt profitieren: Die Oberfläche der Bauteile wird laut Poly-Net zuverlässig vor Beschädigungen geschützt und das Reinigungsmittel kann seine Wirkungskraft optimal entfalten. Poly-Net ist ein Unternehmensbereich der Norddeutsche Seekabelwerke (NSW).

Die Waschgitter werden als Zwischenlagen in Waschkörben eingesetzt und verhindern, dass sich die übereinandergestapelten Teile berühren, so das Unternehmen. Kostenträchtige Beschädigungen sollen so vermieden werden. Gleichzeitig reduziere die Maschenkonstruktion die Kontaktfläche mit den Werkstücken. Die minimalen Auflagepunkte gewährleisten den ungehinderten Kontakt von Luft und Waschflüssigkeit mit der Oberfläche der Bauteile, wie es heißt. Das bedeute, dass sich die Wirkung des Reinigungsmittels optimal entfalte und auch der Trocknungsprozess unterstützt werde.

Prädestiniert seien Poly-Net-Waschgitter für den Einsatz im Maschinen- und Anlagenbau, in der Automobil- und Elektronikindustrie, Hydraulik und Pneumatik, Feinmechanik, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik und Branchen, in denen penible Sauberkeit zu den wichtigen Qualitätsmerkmalen zählt.

Neben verschiedenen Maschengrößen stehen je nach Reinigungsmittel auch unterschiedliche Materialien zur Auswahl: Polypropylen (PP) für wässrige Reiniger und Polyamid (PA) für chemische Reinigungsverfahren. Auch bei der Verwendung von heißen Lösungsmitteln können laut Anbieter die Waschgitter problemlos eingesetzt werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42436803)