Suchen

Trumpf Weltneuheit: Ein Nibbler für Faserverbundwerkstoffe!

Redakteur: Peter Königsreuther

Trumpf ist es mit dem Trutool FCN 250 nun gelungen, einen neuartigen Nibbler zu entwickeln, der, wie es heißt, als weltweit erster seiner Art, verschiedene Faserverbundwerkstoffe (CFK, GFK, etc.) präzise trennen kann. Damit sollen sich die bereits bei der Bearbeitung von Blech bekannten Vorteile des Verfahrens künftig auch in neuen Anwendungswelten etablieren.

Firmen zum Thema

Mit Trumpfs neuestem Nibbler, dem Trutool FCN 250, könnten alle Faserverbundwerkstoffe, wie CFK, GF, und AFK ohne Delamination, Ausfransen oder Staubemissionen präzise und ermüdungsfrei per Hand geschnitten werden.
Mit Trumpfs neuestem Nibbler, dem Trutool FCN 250, könnten alle Faserverbundwerkstoffe, wie CFK, GF, und AFK ohne Delamination, Ausfransen oder Staubemissionen präzise und ermüdungsfrei per Hand geschnitten werden.
(Bild: Trumpf)

Bauteile aus Faserverbundwerkstoff mit bis zu 2,5 mm Stärke werden bisher primär durch Werkzeuge wie Sägeblatt, Fräser und Winkelschleifer auf Wunschlänge getrennt. Ein Problem dabei ist, dass sich so kaum befriedigende Genauigkeiten und saubere Schnittkanten erzielen lassen, wie Trumpf erklärt. Auch entstehen beim Einsatz dieser Werkzeuge bekanntlich relativ viel Rauch und gesundheitsschädliche sowie Maschinen und Systeme bedrohende, abrasive und speziell bei CFK auch elektrisch leitfähige Stäube.

Composites in vielen Facetten problemloser schneiden

Mit dem Gerät, heißt es, liegt nun weltweit der erste von Trumpf entwickelte Nibbler vor, der sich zum Trennen dieser speziellen Wertstofftypen eignet. Durch das Nibbeln als Trennverfahren und die Features des Neulings sollen sich die sonst entstehenden Emissionen extrem reduzieren, sodass in den meisten Fällen sogar komplett auf eine persönliche Schutzausrüstung verzichtet werden kann.

Bildergalerie

Beim Nibbeln, erklärt Trumpf, handelt es sich um einen kalten Prozess ohne Wärmeeinfluss ins Werkstück. Als Werkzeug dienen ein Stempel, der durch schnell aufeinander folgende Stanzhübe schneidet und eine Matrize, die dessen Kraft aufnimmt. Weil im Trutool FCN 250 hochwertige, beschichtete Schneidwerkzeuge arbeiteten, profitiere der Anwender von einer sehr hohen Schnittkantenqualität und vermeidee die oft lauernde Gefahr der Delamination (das Ablösen der einzelnen Werkstoffschichten voneinander) sowie das Ausfransen der Schnittkante.

(ID:45253427)