Suchen

Montageassistenzsystem Weniger Fehler in der Montage

Redakteur: Stéphane Itasse

Um Arbeiter bei der Montage zu unterstützen und Fehler zu vermeiden, hat das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) mit vier Industriepartnern ein „Adaptives Montageassistenz- und Interaktionssystem mittels 3D-Szenenanalyse und intuitiver Mensch-Technik-Kommunikation“ (Monsiko) entwickelt.

Firmen zum Thema

Das teilautomatisierte Montageassistenzsystem Monsiko stellen die Forscher des Fraunhofer-IPA an ihrem Stand auf der Hannover-Messe 2019 vor.
Das teilautomatisierte Montageassistenzsystem Monsiko stellen die Forscher des Fraunhofer-IPA an ihrem Stand auf der Hannover-Messe 2019 vor.
(Bild: Fraunhofer-IPA)

Dieses teilautomatisierte Montageassistenzsystem erkennt dank Algorithmen und 3D-Sensoren, welcher Arbeitsschritt gerade vollzogen wird und schreitet bei Fehlern ein. Greift der Arbeiter das falsche Bauteil, leuchtet rotes Licht. „Dabei behält der Mensch die Kontrolle“, sagt Christian Jauch von der Abteilung Bild- und Signalverarbeitung am Fraunhofer-IPA. „Möchte er den Arbeitsablauf variieren, hindert ihn das Assistenzsystem nicht daran.“ Über einen Touchbildschirm erhält der Arbeiter eine Anleitung, mit einer Wischbewegung lässt er sich den nächsten Schritt anzeigen. Dadurch können auch neue Prozesse einfacher erlernt werden. Alternativ zur Steuerung per Touchbildschirm versteht Monsiko Sprachbefehle wie „weiter“ oder „fertig“ und gibt die Informationen auf dem Bildschirm als Sprachbotschaft aus. An einem Demonstrator dürfen Besucher der Hannover Messe Monsiko selbst ausprobieren.

Fraunhofer-IPA auf der Hannover Messe 2019: Halle 2, Stand B22

(ID:45768298)