Suchen

Finanzierung

4 Mio. Euro für Kreatize

| Redakteur: Simone Käfer

Nach 1,5 Jahren hat Kreatize mit seiner Plattform für On-Demand-Fertigung 4 Mio. Euro eingesammelt. Das Unternehmen will seine Plattform weiter verbessern.

Firmen zum Thema

Kreatize hat in Serie A 4 Mio. Euro eingesammelt.
Kreatize hat in Serie A 4 Mio. Euro eingesammelt.
(Bild: Kreatize)

Für seine digitale Plattform zur Fertigung von Bauteilen hat Kreatize in der Series A 4 Mio. Euro eingesammelt. Beteiligt an dieser Runde sind nach Angaben von Kreatize hauptsächlich die Investoren Earlybird Venture Capital und Atlantic Labs. Dr. Fabian Heilemann, Partner von Earlybird, kommentiert: „ Wir sehen in der Fertigungsindustrie einen großen Nachholbedarf an digitaler Innovation und Prozessautomatisierung.”

Mit seiner Automatisierungsplattform übernimmt Kreatize für Maschinenbauunternehmen und Fertigungspartnern die komplette Abwicklung von Bestellung bis zur Lieferung von Industriebauteilen. In nur wenigen Klicks kann ein Angebot angefragt, Industriebauteile bestellt und der Status der Bestellung online verfolgt werden. Fertigungspartner können ihre Kapazitäten freischalten und Aufträge annehmen. Kreatize plant, die Plattform weiter auszubauen, verbesserte Datenauswertungsmethoden und Machine-­Learning einzusetzen, um Kapazitäten, Preise und Transparenz zu optimieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45789191)