Suchen

Marketing 6 Tipps – So erstellen Sie relevante Newsletter

| Autor / Redakteur: Mike McCabe / Melanie Krauß

Mit einem gut gestalteten und personalisierten Newsletter können Unternehmen das Interesse ihrer Kunden wecken. Diese 6 Tipps helfen Ihnen dabei, mehr Klicks zu generieren und aus einem Interessenten einen Käufer zu machen.

Ein Newsletter sollte Inhalte möglichst gut gegliedert darstellen, um so den Lesefluss zu unterstützen.
Ein Newsletter sollte Inhalte möglichst gut gegliedert darstellen, um so den Lesefluss zu unterstützen.
(Bild: Georgejmclittle_Shutterstock )

Gerade für KMU ist die Erstellung eines Newsletters – beispielsweise zu einem neuen Produkt oder einer neuen Lösung – grafisch oft eine Herausforderung. Auch wenn es in Deutschland zahlreiche Mittelständler im Maschinenbau gibt, die mit ihren Innovationen Weltmarktführer sind, tun sie sich bei der visuellen Kommunikation etwas schwer. Manchmal liegt es an fehlenden Ressourcen oder einfach am mangelnden grafischen Know-how. Das überrascht wenig, denn der Fokus der Unternehmen in der Maschinen- und Anlagenbaubranche liegt auf der technischen Entwicklung, nicht auf der Kommunikation.

Dennoch spielt die Kommunikation heute eine entscheidende Rolle, mit der sich Unternehmen vom Wettbewerb differenzieren können. Gerade auch im B2B-Bereich, in dem die Informationsflut stetig zunimmt, ist es wichtig, seinen (potenziellen) Kunden kontinuierlich relevante Informationen als Entscheidungsgrundlage zu geben. Hier bieten sich unter anderem personalisierte Newsletter an.

Neben der Personalisierung spielt die empfängergerechte Gestaltung des Newsletters eine zentrale Rolle, damit er nicht im virtuellen Papierkorb verschwindet. Mit ein paar Kniffen können auch KMU ihre Newsletter ohne großen Aufwand effizient gestalten und so das Interesse ihrer Kunden wecken. Newsletter bauen auf visuell ansprechende Kompositionen von Texten, Bildern, Farben und Formen und setzen dabei auf ein durchgängiges Design. Die folgenden 6 Tipps helfen Ihnen dabei, Klicks zu generieren und Conversions zu verbessern:

1. Mobile first

Heute werden mehr als die Hälfte aller E-Mails auf mobilen Geräten gelesen. Daher sollte das Newsletter-Design auf praktisch jedem mobilen Gerät gut aussehen. Responsive Vorlagen passen sich sämtlichen Bildschirmen an, indem Inhalte neu geordnet und Größen verändert werden. Wird kein responsives Design verwendet, sollten kleinere Bildschirme berücksichtigt werden. Machen Sie anklickbare Links sowie Schaltflächen groß genug, damit auch von Smartphones einfach darauf zugegriffen werden kann!

2. Konsistentes Branding

Ihre Kunden erhalten täglich Unmengen an E-Mails. Daher sollten sie sofort erkennen können, von wem eine Mail stammt. Der Unternehmensname, Logo oder andere prägnante Bausteine müssen direkt erfassbar sein. Verwenden Sie ansprechende Betreffzeilen und bauen Sie Ihr Branding auch in das Newsletter-Design ein:

  • konsistente Logoplatzierung und Farbwahl;
  • Fotos, die Ihre Produkte zeigen oder die Ihre Marke am besten darstellen;
  • einheitliche Sprache, die Ihre Markenidentität und -positionierung unterstützt.

3. Der erste Eindruck

Der erste Teil eines Newsletters ist von besonderer Bedeutung. Häufig bekommen Empfänger diesen Bereich nämlich durch das E-Mail-­Programm als Vorschau angezeigt. Daraufhin wird entschieden, ob die Mail geöffnet wird. Nutzen Sie diesen ersten Abschnitt also, um das Interesse des Empfängers zu wecken!

4. Ansprechendes Erscheinungsbild

Auch wenn Sie Ihren Kunden viel zu sagen haben, überfordern Sie Ihre Zielgruppe nicht mit zu viel Inhalt. Schließlich haben sie beim Lesen ihrer Mails nur eine begrenzte Aufmerksamkeitsspanne.

Gliedern Sie Inhalte und nutzen Sie eine Formatierung, die den Lesefluss unterstützt. Wir neigen dazu, Inhalte schnell zu scannen, um festzustellen, ob sie für uns relevant sind. Zwischen-/Überschriften und Aufzählungen fallen schnell ins Auge und helfen daher, wichtige Inhalte in den Vordergrund zu stellen. Die Verwendung von nur wenigen verschiedenen Schriftarten macht die Mail zudem übersichtlich.

5. Bilder als Eye-Catcher

Über Fotos oder Illustrationen kann das Interesse der Empfänger gewonnen werden, denn beim schnellen Scrollen werden zuerst Bilder erfasst. Ihre Newsletter sollten auffällige Bilder enthalten, die die Aufmerksamkeit der Empfänger auf sich ziehen. Dafür eignet sich am besten ein einzelnes Bild für jedes Inhaltssegment. Nutzen Sie in jedem Fall Bildmaterial, das zum Gesamterscheinungsbild der Marke passt. Werden Stockbilder genutzt, kann man diese auch in kostenlosen Tools wie dem Shutterstock Editor ohne Vorkenntnisse bearbeiten und mit Filterwerkzeugen und Effekten personalisieren.

6. Call to Action und Verlinkungen

Jeder Newsletter sollte einem bestimmten Zweck dienen. Was soll der Empfänger machen, nachdem er die Mail gelesen hat? Gutes E-Mail-Marketing beinhaltet also immer einen Call to Action, der den Leser eindeutig zum nächsten Schritt führt. Im Idealfall sollen die Kunden zum Webshop oder zur Webseite des Unternehmens geleitet werden. Verlinken Sie innerhalb des Newsletters daher großzügig zu weiterführenden Inhalten – wie zur genauen Beschreibung der Services auf Ihrer Website oder der Darstellung des angebotenen Produktes im Webshop.

Seminartipp Das Seminar Digitale B2B-Strategien für Vertrieb, Marketing und Service hilft Ihnen, Ihre Potenziale und Wertschöpfungshebel in Vertrieb, Marketing und Service zu erkennen und auszuschöpfen. Themen sind unter anderem:
  • Neue Geschäftsmodelle
  • Leadgenerierung und Leadmanagement
  • Aftersales und Service: Mit Digitalisierung die Kunden begleiten und Umsatz generieren
  • Erfolgsmessung und Monitoring
  • Weitere Informationen, Termine und Anmeldung unter: www.b2bseminare.de/vertrieb/digitale-b2b-strategien-fuer-vertrieb-marketing-und-service

    * Mike McCabe ist Vice President Creative Services bei Shutterstock in 10118 New York (USA), Tel. (00 1-9 17) 5 63 49 91, mmccabe@shutterstock.com, www.shutterstock.com

    Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45791552)