Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Stromnetz

Abgeschaltetes Atomkraftwerk stabilisiert jetzt Stromnetz

| Redakteur: Stéphane Itasse

Der Generator im Atomkraftwerk Biblis A arbeitet jetzt als Phasenschieber. (Bild: Amprion)
Bildergalerie: 1 Bild
Der Generator im Atomkraftwerk Biblis A arbeitet jetzt als Phasenschieber. (Bild: Amprion)

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion und RWE Power haben vereinbart, den Generator von Block A im nicht-nuklearen Teil des abgeschalteten Atomkraftwerks Biblis für die Netzdienstleistung „Phaseschieberbetrieb“ umzurüsten. Damit wollen die Unternehmen zur Stabilisierung des Stromnetzes im Süden Deutschlands beitragen, wie Amprion mitteilt.

Die Spannungshaltung im deutschen Stromnetz wird durch die Einspeisung schwankender erneuerbarer Energien und die Abschaltung von Kernkraftwerken vor allem im Süden Deutschlands immer anspruchsvoller, heißt es weiter. Dies habe die Bundesnetzagentur (BNA) in ihrem Bericht zu den Auswirkungen des Atomkraftausstieges auf die Übertragungsnetze und die Versorgungssicherheit im Sommer 2011 deutlich gemacht.

Phasenschieber im alten AKW regelt Blindleistung

„Der Phasenschieber erleichtert es unseren Ingenieuren, die Systemsicherheit im Amprion-Netz auch in schwierigen Netzsituationen aufrecht zu erhalten“, sagt Dr. Klaus Kleinekorte, Technischer Geschäftsführer von Amprion. „Die rasche Durchführung dieses ehrgeizigen Projektes war nur möglich, weil alle Beteiligten - Siemens, RWE Power und unsere Mitarbeiter – in den vergangenen Monaten hervorragende Arbeit geleistet haben.“

Die elektrische Maschine sei technisch so von RWE Power und dem Hersteller Siemens umgerüstet worden, dass der Generator jetzt im Leerlaufbetrieb Blindleistung regeln kann, die für die Spannungshaltung im Netz dringend benötigt wird.

AKW in wenigen Monaten zum Phasenschieber umgerüstet

Die ersten Planungen für die umfangreiche und technisch sehr schwierige und aufwändige Umrüstung hätten im Juli vergangenen Jahres begonnen. „Uns blieb nicht viel Zeit, denn Amprion wollte den Phasenschieber schon im Februar 2012 in Betrieb nehmen“, sagte Marcel Lipthal, Projektleiter der Siemens AG.

Die Umrüstung ab Oktober 2011 sei zu einem großen Teil von Eigenpersonal des Kraftwerks Biblis durchgeführt worden. Mitte Februar wurde der Generator erstmalig, wie geplant, mit dem Übertragungsnetz der Amprion gekoppelt und damit der Phasenschieberbetrieb aufgenommen, heißt es.

Eine Vereinbarung zwischen Amprion und RWE Power sehe zunächst eine Laufzeit bis Dezember 2013 vor. Die Kosten in Höhe von rund 7 Mio. Euro trage Amprion.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32231260 / Betriebstechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Die dreistesten Produktfälschungen 2019

Plagiarius

Die dreistesten Produktfälschungen 2019

08.02.19 - Auch 2019 wurden auf der Frankfurter Konsumgütermesse „Ambiente“ wieder die frechsten Produktnachahmungen mit dem Plagiarius-Award ausgezeichnet. Der Negativ-Preis ging in diesem Jahr besonders häufig an Plagiate aus China. lesen

Schluss mit überflüssigen Zeitfresser-Meetings

Gut zu wissen

Schluss mit überflüssigen Zeitfresser-Meetings

18.02.19 - Wenn das nächste Meeting ansteht, rollen viele Mitarbeiter nur noch mit den Augen. Alles Zeitverschwendung – und überhaupt hätte man doch noch so viel anderes zu erledigen! Wir zeigen Ihnen auch abseits der üblichen Tipps, wie Sie das Beste aus Ihrem Meeting herausholen können. lesen

Lösungen für die flexible Produktion

Stäubli

Lösungen für die flexible Produktion

12.02.19 - 3 Tage, 18 Vorträge, 23 Aussteller und über 500 Besucher. Das sind die Zahlen des Robomize-Event 2019 von Stäubli, welches unter dem Slogan „Robomize your production“ im Velodrome in Grenchen stattfand. lesen