Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Werkstoffe

Aluminiumbronzen für Legierung bei Lagerungen in schwierigem Umfeld

| Redakteur: Simone Käfer

Diese Hochleistungsbuchse ist mit einer Aluminiumbronze von Albromet überzogen.
Diese Hochleistungsbuchse ist mit einer Aluminiumbronze von Albromet überzogen. (Bild: Albromet)

Aluminiumbronze ist vielleicht die am meisten eingesetzte Legierung für Lagerungen in einem extrem schwierigen Umfeld. Denn sie ist wenig empfindlich gegenüber Schmutz oder Gegengleitflächen. Albromet hat in seinem Portfolio auch HSC-Aluminiumbronzen.

Albromet gibt an, dass seine HSC-Aluminumbronzen im Vergleich zu denen anderer Hersteller den Werkzeugverschleiß bis 60 % reduzieren, die Bearbeitungszeiten um 40 % verkürzen und die Standzeiten um 25 bis 40 % verlängern würden. Für Werkstücke, die besonders belastbar sein müssen, bietet der Metallhersteller CuALFe-Legierungen mit eingeengter Toleranz in den Legierungselementen an. Bereits als Strangguss verweist die Legierung A-200 auf eine Härte von 180 bis 190 HB (Härte nach Brinell) und eine Zugfestigkeit von über 600 N/mm². Auch der Gleitreibungskoeffizient von 0,1 bis 0,2 (geschmiert) erlaubt Tribosysteme mit hohen Belastungen, wobei die Quetschgrenze bei 03 bis 18 um die 1000 N/mm² (0,2 % – 352 N/mm²) liegt, wie Albromet angibt. Diese Kombination erlaubt moderne innovative Gleitpaarungen zu konstruieren,ohne teure Legierungselemente einsetzen zu müssen. Der Unterschied bei seinen Aluminiumbronzen zu Wettbewerbsprodukten mache die maschinelle Bearbeitung durch spanbrechende Zusätze beim Entstehungsprozess, erklärt das Unternehmen.

Aluminiumbronze wird oft für Legierung für Lagerungen in einem extrem schwierigen Umfeld eingesetzt. Denn sie ist wenig empfindlich gegenüber Schmutz oder Gegengleitflächen, auch wenn diese eine schlechte Oberflächenqualität haben. Auch bei Stößen oder Schwingungen bewährt sie sich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45462007 / Werkstoffe)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen