Messtechnik Aus Daten Wissen schaffen: Zeiss bringt neue Version von Pi-Web auf den Markt

Redakteur: Udo Schnell

Zeiss Industrielle Messtechnik (IMT) hat Pi-Web, seine Software für Qualitätsdatenmanagement, weiterentwickelt. Dies hat das Unternehmen auf der Control in Stuttgart bekannt gegeben. In der Basisausführung sei die Software jetzt serienmäßig für alle Messgeräte erhältlich. Neu sei zudem eine speziell entwickelte Version für mittelständische Unternehmen – Zeiss Pi-Web sbs.

Firmen zum Thema

Felix Hoben, Zeiss Industrielle Messtechnik: „Pi-Web führt Daten aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen.“
Felix Hoben, Zeiss Industrielle Messtechnik: „Pi-Web führt Daten aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen.“
(Bild: Schnell)

Software werde immer wichtiger, erläutert Felix Hoben, Geschäftsführer von Zeiss IMT, sie sei der Schlüssel zu höherer Produktivität. Es gehe darum, aus Daten Wissen zu schaffen. Durch den hohen Automatisierungsgrad in der Produktion steige die Mess- und Prozessdatenmenge stetig an. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen heute immer schneller immer bessere Produkte produzieren. Das gelinge nur, wenn sie potenziell kritische Prozesse und Einflussfaktoren permanent im Auge behalten würden.

Drei zentrale Eigenschaften qualifizieren Pi-Web laut Zeiss besonders für diese Aufgaben: Erstens führe das Tool eine Vielzahl von Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammen und analysiere sie in kürzester Zeit. Zweitens lasse sich die Lösung leicht an spezifische Anforderungen des Nutzers anpassen. Dies ermögliche passgenaue Reports. Und drittens habe bei der Entwicklung die einfache und intuitive Bedienung im Zentrum gestanden.

Der Funktionsumfang von Pi-Web sei je nach Unternehmensgröße und Bedarf skalierbar. Das Einstiegspaket Pi-Web reporting wird beim Kauf eines Messgeräts im Basisumfang seiner Auswertesoftware ab sofort kostenlos mitgeliefert. Neu auf dem Markt ist Pi-Web sbs. Dieses Paket sei auf mittelständische Unternehmen zugeschnitten, die damit die Daten mehrerer Messsysteme, einschließlich Fremdgeräten und Prozessdaten, zusammenführen und auswerten könnten.

(ID:43354540)