Udo Schnell ♥ Maschinenmarkt

Udo Schnell


MM MaschinenMarkt

Artikel des Autors

Im Bild: Olav Birlem, CEO, Nano-Wired GmbH, Dr. Sebastian Quednau, CTO, Nano-Wired GmbH und Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung.
Hermes Award 2019

Klettverschluss mit Auszeichnung

Das Klett-Welding Tape der Nano-Wired GmbH ist der Gewinner des diesjährigen Hermes Awards. Bei der Innovation des Gernsbacher Unternehmens handelt es sich um ein weltweit einzigartiges Verfahren, mit dem sich zuvor speziell behandelte Elektronikbauteile schnell, präzise und umweltfreundlich bei Raumtemperatur verbinden lassen. Die Auszeichnung wurde, wie es seit nunmehr sechzehn Jahren Tradition ist, auf der Eröffnungsfeier der Hannover Messe verliehen.

Weiterlesen
Durchlaufstapler vom Typ DS-800, speziell für oberflächen- oder kontursensible Bauteile.
Produktetrend

Roboter für Handlingaufgaben

Teile hin und her bewegen. Ein Aufgabe, für die Roboter hervorragend geeignet sind. Schnelligkeit, Genauigkeit und Stärke zeichnen die verschiedenen Modelle aus. Auch auf der Hannover Messe zeigten die Anbieter, was ihre Systeme heutzutage leisten können.

Weiterlesen
Vor über 120 Jahren entdeckte Röntgen die nach ihm benannte Strahlung. Aus der Medizintechink ist sie nicht mehr wegdenkbar, in der Industrie fasst sie nun Fuß.
Röntgenmesstechnik

Blick ins Verborgene

Langsam dringt die Röntgenmesstechnik auch in der Industrie vor. Kurze Messzeiten aufgrund der enorm gestiegenen Rechnerleistung und effizienter Algorithmen machen aus der einst exotischen Messtechnik ein Arbeitsmittel für die Produktion.

Weiterlesen
Mit den zwölf Leitsätzen zur Nachhaltigkeit, will der VDMA der mittelständisch geprägten Investitionsgüterindustrie eine Orientierungshilfe geben.
Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist auch für die Industrie ein Thema

In der breiten Öffentlichkeit sind die Themen Klimawandel, Umweltschutz oder Energie- und Ressourcenschonung mehr oder weniger immer präsent. Aber auch in der Industrie gibt es Unternehmen, die sich zum Teil seit Jahrzehnten der Nachhaltigkeit widmen. Der VDMA hat jetzt eine Orientierungshilfe für mittelständische Unternehmen herausgegeben.

Weiterlesen
Der Laserstrahl schweißt mikrometerweise eine neue Schicht eines Bauteils.
Messtechnik

Qualitätssicherung beim 3D-Druck

Die Additive Fertigung ist auf dem Weg in die Serienproduktion. Eine Herausforderung ist aber noch die Qualitätssicherung. EOS bringt dafür mit der optischen Tomografie ein innovatives Verfahren auf den Markt. Kernstück ist eine Bildverarbeitungskamera.

Weiterlesen
Bild 1: Der optische Sensor Holo-Cut erfasst die Topografie von Bau-
teiloberflächen mikrometergenau direkt in der Werkzeugmaschine – flächig, zuverlässig und schnell.
Messtechnik

Flächige 3D-Messung in der Werkzeugmaschine

Präzisionsbauteile müssen oft auf wenige Mikrometer genau produziert werden. Selbst modernste Bearbeitungsmaschinen kommen dabei an ihre Grenzen. Ein neuartiger optischer Sensor vom Fraunhofer-IPM sorgt für die notwendige Bauteilqualität: Der Holo-Cut-Sensor erfasst 3D-Strukturen flächig und mikrometergenau direkt in der Werkzeugmaschine.

Weiterlesen
Der Elwi-Ger 3000 ermöglicht eine einfache Messung, Justage und Protokollierung der Ergebnisse für unterschiedlichste Anwendungen.
Messsystem

Mit Licht justiert

Ein kameragestütztes Ausricht- und Messsystem misst präzise Geradheit und Ebenheit. Dabei werden Messlängen bis über 100 m mit einer Genauigkeit bei der Geradheitsmessung von 0,5 µm/m erreicht.

Weiterlesen
Die Geschäftsführer Dr. Heike Wenzel und Prof. Dr. Heiko Wenzel-Schinzer sollen die Wenzel-Group weiter in die Zukunft führen.
Messtechnik

Wenzel Group mit neuer Gesellschafterstruktur

Dr. Heike Wenzel soll die Wenzel Group GmbH & Co. KG in die Zukunft führen. Das Unternehmen will sich auf die Messtechnik konzentrieren und verstärkt in innovative Entwicklungen investieren. Frank Wenzel verlässt das Unternehmen. Er führt die Sparten Verzahnungsmesstechnik und Styling Solutions fort, die aus der Gruppe gelöst werden.

Weiterlesen
Ein ganzheitliches Produktionskonzept für die Automobilproduktion der Zukunft entwickelt die Forschungsfabrik im Verbundprojekt Arena 2036. Der Roboter unterstützt den Werker nicht mehr am Band, sondern bei der Montage an freien Modulen.
Flexible Fertigung

Fertigung im Wandel: Neue Perspektiven für Produktion und Logistik

Während der weltweiten Finanzkrise zeigten sich die meisten Branchen unflexibel und wenig wandlungsfähig. Die Folge waren deutliche Produktionsrückgänge. Die Industrie hat ihre Möglichkeiten zur Optimierung der Fertigung ausgeschöpft und muss dennoch schon wieder mit extremen Veränderungen fertig werden. Für den innerbetrieblichen Warenfluss gelten die gleichen Vorzeichen: auch die Intralogistik muss sich auf neue Produktionsmethoden einstellen und hat dabei mit vielen Unwägbarkeiten zu kämpfen.

Weiterlesen