Suchen

Postprocessing Aus grau wird bunt – neue Farben für Multijetfusion-Teile

| Redakteur: Simone Käfer

Dyemansion hat 17 leuchtende Farben speziell für im Multijetfusion-Verfahren hergestellte Bauteile entwickelt. Sie sind ab Juli 2020 erhältlich.

Firmen zum Thema

Für das Material HP 3D HR PA 12 und das Polyshot-Finish hat Dyemansion 17 Farben für graue Multijetfusion-Bauteile entwickelt.
Für das Material HP 3D HR PA 12 und das Polyshot-Finish hat Dyemansion 17 Farben für graue Multijetfusion-Bauteile entwickelt.
(Bild: Dyemansion)

Das Verfahren von HP druckt mit grauem Polyamid 12 (PA12). Die neuen Farben für das Einfärben auf den Dyemansion-Maschinen erstrecken sich von klassischen Schwarz- und Grau­tönen, über satte Blautöne, bis hin zu kräftigen Rottönen. Auch erfrischende Grün- und Türkistöne sowie ein lebhafter Gelbton und ein knalliges Pink sind in der neuen Linie enthalten, berichtet das Unternehmen. Das könnte den Markt für die HP-Maschinen um den Konsumgütersektor, die Medizintechnik und im Automobilbereich erweitern.

Postprocessing für die Additive Fertigung

Mehr über das Nachbearbeiten additiv gefertigter Bauteile erfahren Sie auf der Fachtagung „3D-Druck! Und dann? – Postprocessing für die Additive Fertigung“. Erfahren Sie dort, welche Arbeitsschritte in welchen additiven Verfahren nicht mehr zwingend per Hand erledigt werden müssen und lernen Sie die Varianten der Nachbearbeitung kennen, speziell auf die Bedürfnisse additiv gefertigter Bauteile abgestimmt – für Metall und Kunststoff.

Das Programm

Während des DeepDye-Coloring-­Prozesses des Unternehmens reagieren die Farb­stoffe – anders als bei auftragenden Verfahren wie Lackieren – im Wasserbad unter Druck und Hitze mit dem Material. Die Farben dringen dabei 200 μm in die offenen Poren der Kunststoffteile ein. Parameter wie die Farbe des Grundmaterials und die Oberflächenbearbeitung des Bauteils sind wichtige Einflussfaktoren für das finale Farberscheinungsbild. Daher empfiehlt das Unternehmen nach dem Färben eine Oberflächenbearbeitung mit seiner Powershot S, deren automatisiertes, mechanisches Strahlverfahren für harte Kunststoffe ausgelegt ist.

(ID:46609726)