Suchen

Messen Aus Hannover in die Welt – EMO World Tour 2019 ist gestartet

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Mitte Januar 2019 startete die EMO Hannover World Tour in Vietnam. Die nächsten Stationen waren Malaysia, Indonesien, Thailand und Indien Es folgen rd. 30 weitere Veranstaltungen in 30 Ländern bis in den Juni hinein.

Firmen zum Thema

Mitte Januar begann die EMO World Tour 2019 mit insgesamt 35 Veranstaltungen. Im Rahmen der ersten acht Pressekonferenzen entstanden zahlreiche Fotos und acht Videos, die neben Interviews mit Referenten und Gästen die landestypische Atmosphäre einfingen.
Mitte Januar begann die EMO World Tour 2019 mit insgesamt 35 Veranstaltungen. Im Rahmen der ersten acht Pressekonferenzen entstanden zahlreiche Fotos und acht Videos, die neben Interviews mit Referenten und Gästen die landestypische Atmosphäre einfingen.
(Bild: VDW)

Vertreter des EMO-Veranstalters VDW und seines Kooperationspartners Deutsche Messe AG präsentieren die EMO Hannover und ihre Besonderheiten vor Journalisten aller Mediengattungen. Ziel ist es, Unternehmenslenker, Einkäufer, Forscher, Entwickler und sonstige Produktionsexperten aus der Industrie weltweit frühzeitig auch über ihre regionalen Medien zu informieren. Welche Trends bestimmen die Industrieproduktion von morgen? Was gibt es Neues in der Produktionstechnik? Und was werden die internationalen Aussteller auf der EMO Hannover unter dem Motto „Smart technologies driving tomorrow’s production!“ konkret zeigen?

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

Ein Zeichen für die additive Fertigung

Besonders prominent prangt ein EMO-Logo aus Metall auf dem Rednerpult einer jeden Pressekonferenz. Es visualisiert die Marke EMO einerseits und einen wichtigen Technologietrend andererseits, die additive Fertigung. Die Renishaw GmbH aus dem baden-württembergischen Pliezhausen, mit britischer Muttergesellschaft, EMO-Aussteller seit vielen Jahren und seit 2011 im Additivgeschäft tätig, hat ein EMO-Logo mit Klappkonstruktion direkt aus dem Pulverbett hergestellt. Es ist 78 x 72 x 15 mm groß, ausgeklappt sogar 78 x 140 x 10 mm, und circa 140 g schwer. „Der Clou: die Klappkonstruktion wurde direkt mitgedruckt, sodass beide Teile in einem Stück aus dem Drucker kommen“, sagt Rainer Lotz, Geschäftsführer bei Renishaw. „Und die Gitterstruktur, die zum Logo gehört, kann nur im 3D-Druck-Verfahren hergestellt werden.“

Insgesamt wurde das gute Stück in Losgröße 3 produziert. Pro Exemplar war eine RenAM500Q mit vier Laserstrahlen sieben bis acht Stunden beschäftigt. „Die größte Herausforderung bei dem sehr spontanen Projekt war zunächst die Kürze der Zeit, weil alle unsere Experten natürlich ausgelastet waren“, berichtet Lotz. Dann habe sich jedoch ein mehrköpfiges Team sehr ins Zeug gelegt, alles rechtzeitig fertigzustellen. Mit dabei ein Konstrukteur für das Design, ein Additivexperte für den Herstellprozess und ein Fertigungsfachmann für die Nachbearbeitung. „Letztendlich hat dann alles gepasst. Die Konstruktion konnte sehr schnell und stringent in der Fertigung umgesetzt werden. Das ist der Charme des additiven Verfahrens!“

Die Termine der EMO World Tour 2019 auf einem Blick.
Die Termine der EMO World Tour 2019 auf einem Blick.
(Bild: VDW)

Im Rahmen der ersten acht Pressekonferenzen entstanden zahlreiche Fotos und acht Videos, die neben Interviews mit Referenten und Gästen die landestypische Atmosphäre einfingen. Sie geben einen sehr breiten Eindruck von den vielfältigen Vermarktungsaktivitäten der EMO Hannover. Allein auf Facebook wurden die kurzen Filme bereits über einer Million Menschen angezeigt und mehr als 75.000 mal aufgerufen. Auch bei LinkedIn und Twitter ließen sie die EMO Hannover als Weltleitmesse der Metallbearbeitung greifbar werden. Auf dem Youtube-Kanal finden Sie alle Clips in der Playlist EMO World Tour 2019 unter www.vdw.de/ewt – darunter befindet sich auch ein Video, das den Druck des Logos zeigt. Auf der EMO Hannover gibt es erstmals auch den additive manufacturing circle zu sehen. Er zeigt die gesamte Prozesskette der additiven Fertigung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45745579)