Wittmann-Battenfeld und Daigler

Begleitung von der Idee bis zur Serie

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Willkommene Energieeffizienz

Von den derzeit eingesetzten 21 Spritzgießmaschinen stammen 16 aus dem Hause Wittmann Battenfeld. Auch Roboter, Trockner, Mühlen und eine Zentralförderanlage von Wittmann werden eingesetzt. Michael Daigler ist mit den Produkten der Wittmann-Gruppe durch die Bank zufrieden, wie er sagt. An den Maschinen schätze er neben der hohen Bedienerfreundlichkeit und der durchgängigen Steuerung, vor allem die hohe Energieeffizienz. Alle neueren Maschinen sind mit Servoantrieb ausgerüstet, beginnend mit den Maschinen der hydraulischen HM-Baureihe bis hin zu den zuletzt gelieferten Maschinen der Macropower-Serie im Schließkraftbereich von 450 und 700 t.

Von der Bremse zurück ins System

Michael Daigler: „Ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Ressourcen ist für uns nicht nur ein Kostenfaktor, sondern auch eine Verpflichtung gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft. Wir haben die erste HM Servopower 2010 gekauft. Dieser Antrieb hat uns so überzeugt, dass wir alle weiteren hydraulischen Maschinen mit Servopower-Paket geordert haben“. Auch die MacroPower 700/5100H/350L, eine 2-Komponentenmaschine, die Ende April des Vorjahres geliefert wurde, ist mit Servoantrieb ausgestattet. Darüber hinaus finden sich im Maschinenpark von Daigler auch zwei Maschinen der energieeffizienten vollelektrischen Ecopower-Baureihe. Diese mit dem KERS-System (Kinetic Energy Recovery System) ausgestatteten Maschinen ermöglichen die Nutzung der frei werdenden Bremsenergie innerhalb der Maschine.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

(ID:43963432)