Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Best of Industry Award

Der Best of Industry Award geht in Runde 4

| Redakteur: Susanne Hertenberger

Oliver Barthel, Publisher MM Group, eröffnet die Preisverleihung 2018. Wer wird wohl 2019 auf dem Siegertreppchen stehen?
Oliver Barthel, Publisher MM Group, eröffnet die Preisverleihung 2018. Wer wird wohl 2019 auf dem Siegertreppchen stehen? (Bild: Stefan Bausewein)

Auch nächstes Jahr kürt der MM Maschinenmarkt wieder die besten Produkte, Prozesse und Lösungen in verschiedenen Kategorien. Am 27. Juni 2019 findet die große Preisverleihung in Würzburg statt.

Bereits seit Anfang des Jahres sichtet unser Redaktionsteam laufend nationale und internationale Industriepreise und Wettbewerbe, sammelt Spitzenleistungen und recherchiert herausragende Innovationen. Sorgfältig werden Hunderte von Produkten geprüft, denn mit dem Best of Industry Award werden nur die Besten der Besten prämiert. Es werden Innovationen ausgezeichnet, die einen deutlichen Mehrwert schaffen. Gerade in schnelllebigen Zeiten müssen bahnbrechende Entwicklungen und eine innovationsfreundliche Unternehmenskultur besonders gewürdigt werden. Wer wagt, soll auch gewinnen.

Einmalige Aufmerksamkeit

Ob Nominierter oder Gewinner, wer beim Best of Industry Award dabei ist, profitiert von einer monatelangen großen Aufmerksamkeit. Über eine Dreiviertelmillion Sichtkontakte erreicht diese Auszeichnung in den gut sechs Monaten Laufzeit.

Die Preisverleihung ist dabei das Tüpfelchen auf dem „i“, der emotionale Moment auf der großen Bühne. Wer den begehrten Award schlussendlich gewinnt, entscheiden eine Expertenjury und die MM-Leserschaft gemeinsam zu gleichen Teilen. Die Jury besteht aus Experten aus Forschung, Lehre und Industrie sowie aus MM-Redakteuren und beurteilt die Produkte nach Kriterien wie technologischer Innovations­stand, Wirtschaftlichkeit und Nutzen für Industrie, Umwelt und Gesellschaft. Die Leser können ihre Stimme per Onlinevoting abgeben. Sicherlich steht dabei oft weniger die technische Brillanz, sondern vielmehr der tatsächliche Mehrwert für den Anwender im Fokus. Der Nutzen des Produktes muss funktional sauber herausgearbeitet und klar erkennbar sein.

Neue Kategorie

Auch 2019 zeichnen wir das beste Start-up-Produkt aus. Die positive Resonanz auf die erste Verleihung in dieser Kategorie zeigt, dass wir damit goldrichtig liegen: Gründer gehören als treibende Kraft der digitalen Revolution unbedingt auf unsere Bühne. Es gibt für die vierte Ausgabe des Best of Industry Award auch eine Neuerung: Zum ersten Mal haben wir einen Partner mit ins Boot geholt. Techpilot, Europas größtes Netzwerk für Einkäufer und Zulieferer von Zeichnungsteilen, wird die neu geschaffene Kategorie Fertigungsbetrieb 2019 präsentieren. Auf der im Jahr 2000 gegründeten Onlineplattform sind der derzeit mehr als 13.000 Einkäufer und über 21.000 Zulieferer aus der Fertigungsindustrie aktiv.

Nichts beschreibt ein Unternehmen so gut wie seine gefertigten Teile, sie dienen als aussagekräftige Qualitätsreferenz bei der Lieferantensuche. Deshalb hat Techpilot eine Bibliothek für Zeichnungsteile entwickelt, mit der Zulieferer anschaulich die Kompetenz ihres Unternehmens präsentieren können. Die Teile, die in der Teilebibliothek hochgeladen werden, sorgen dafür, dass ein Zulieferer noch einfacher von interessierten Einkäufern gefunden werden kann. Der Upload der Teile wird durch eine eigene App vereinfacht.

Techpilot vergibt zum ersten Mal den Techpilot Marketing Award. Teilnehmen können alle Zulieferer, die auf der Plattform ein Firmenprofil haben.
Techpilot vergibt zum ersten Mal den Techpilot Marketing Award. Teilnehmen können alle Zulieferer, die auf der Plattform ein Firmenprofil haben. (Bild: Techpilot)

Um diese beiden Innovationen – die Teilebibliothek und die App – zu etablieren, verleiht Techpilot zum ersten Mal den Techpilot Marketing Award. Teilnehmen können alle Zulieferer, die ein Firmenprofil auf Techpilot haben. Der Wettbewerb läuft ab dem 27. September. Weitere Informationen finden Sie auf www.techpilot.de. Die drei aussagekräftigsten und ansprechendsten Zuliefererprofile werden Anfang 2019 mit dem Techpilot Marketing Award 2019 geehrt und sind damit automatisch für den Best of Industry Award in der Kategorie Fertigungsbetrieb 2019 nominiert.

Sie haben ein preisverdächtiges Produkt im Portfolio? Dann bewerben Sie sich direkt unter www.maschinenmarkt.de/best-of-industry/teilnahmebedingungen

MM Maschinenmarkt ehrt die Besten der Besten

Best of Industry Award 2018

MM Maschinenmarkt ehrt die Besten der Besten

11.06.18 - Zum dritten Mal zeichnete der MM Maschinenmarkt herausragende Innovationen aus der Industrie mit dem Best of Industry Award aus. Ein Abend der kurzweilig, unterhaltsam und voller Überraschungen war. Das sind die Gewinner der neun Kategorien! lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45498753 / Produktion)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen